Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1990007053) VERFAHREN ZUR KRAFTSTOFFMENGENBESTIMMUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1990/007053 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE1989/000741
Veröffentlichungsdatum: 28.06.1990 Internationales Anmeldedatum: 29.11.1989
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 06.07.1990
IPC:
F02D 41/04 (2006.01) ,F02D 41/14 (2006.01) ,F02D 41/18 (2006.01) ,F02D 41/24 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
02
Schaltungsanordnungen zum Erzeugen von Steuer- oder Regelsignalen
04
Einführung von Korrekturgrößen für besondere Betriebsbedingungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
02
Schaltungsanordnungen zum Erzeugen von Steuer- oder Regelsignalen
14
Einführung von Korrekturgrößen in geschlossenen Regelschleifen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
02
Schaltungsanordnungen zum Erzeugen von Steuer- oder Regelsignalen
18
durch Messen der Ansaugluftmenge
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
24
gekennzeichnet durch die Anwendung digitaler Schaltungsmittel
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 D-70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
KLENK, Martin [DE/DE]; DE (UsOnly)
MOSER, Winfried [DE/DE]; DE (UsOnly)
INGRISCH, Kurt [DE/DE]; DE (UsOnly)
KLINKE, Christian [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KLENK, Martin; DE
MOSER, Winfried; DE
INGRISCH, Kurt; DE
KLINKE, Christian; DE
Prioritätsdaten:
P 38 42 075.914.12.1988DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR KRAFTSTOFFMENGENBESTIMMUNG
(EN) PROCESSES FOR METERING FUEL
(FR) PROCEDE DE MESURE DE CARBURANT
Zusammenfassung:
(DE) Eines der beiden angegebenen Verfahren zur Kraftstoffmengenbestimmung zeichnet sich dadurch aus, daß der beim nächsten Ansaugtakt voraussichtlich vorliegende Saugrohrdruck berechnet wird und mit Hilfe desselben die für den nächsten Ansaugtakt einzuspritzende Kraftstoffmenge bestimmt wird. Das zweite Verfahren zeichnet sich dadurch aus, daß die mit Hilfe des Saugrohrdruckes bestimmte Luftmenge mit Hilfe eines Modelles korrigiert wird, das Temperatureffekte berücksichtigt. Beide Verfahren tragen dazu bei, daß Kraftstoffmengen besser als bisher vorausberechnet werden können, was insbesondere im Falle von Instationärübergängen von Vorteil ist. Mit Hilfe der vorausberechneten Luftmengen wird vorteilhafterweise auch der Zündzeitpunkt eingestellt.
(EN) Two processes for metering fuel are disclosed. In one process, the expected intake manifold pressure during the next intake cycle is calculated and used to determine the quantity of fuel to be injected for the next intake cycle. In the other process, the quantity of air determined using the intake manifold pressure is corrected by means of a model which takes account of the effects of temperature. Both processes make it possible to meter fuel more accurately than conventional processes, which is an advantage particularly in the case of unsteady transitions. The ignition timing can also be advantageously adjusted using the calculated quantities of air.
(FR) L'un des deux procédés de détermination d'une quantité de carburant est caractérisé en ce que l'on calcule la pression du collecteur d'admission prévue pour la course d'admission suivante et que l'on détermine sur cette base la quantité de carburant à injecter pour la course d'admission suivante. Le second procédé est caractérisé en ce que l'on corrige la quantité d'air déterminée à l'aide de la pression du collecteur d'admission à l'aide d'un modèle qui tient compte des effets de la température. Ces procédé contribuent tous deux à un meilleur calcul des quantités de carburant, ce qui est particulièrement avantageux dans le cas des transitions instationnaires. A l'aide des quantités d'air calculées à l'avance, on peut aussi régler avantageusement le moment d'allumage.
Designierte Staaten: JP, KR, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, ES, FR, GB, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP0449851US5367462JPH04502352KR1019910700403