Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1990006481) OFENANLAGE ZUM EINSCHMELZEN VON SCHROTT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1990/006481 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE1989/000746
Veröffentlichungsdatum: 14.06.1990 Internationales Anmeldedatum: 28.11.1989
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 15.06.1990
IPC:
C21C 5/52 (2006.01) ,F27B 3/06 (2006.01) ,F27B 3/08 (2006.01) ,F27D 13/00 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
C
Weiterverarbeiten von Roheisen, z.B. Feinen, Herstellen von Schweißeisen oder Stahl; Behandeln von eisenhaltigen Legierungen im geschmolzenen Zustand
5
Herstellen von Kohlenstoffstahl, z.B. von unlegiertem Stahl mit niedrigem oder mittlerem Kohlenstoffgehalt, oder von Gussstahl
52
Stahlherstellung in Elektroöfen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
27
Industrieöfen; Schachtöfen; Brennöfen; Retorten
B
Industrieöfen, Schachtöfen, Brennöfen, Retorten allgemein; offene Sinterapparate oder ähnliche Vorrichtungen
3
Herdöfen, z.B. Flammöfen; Lichtbogenöfen
06
mit beweglichen Kammern oder Herden, z.B. kippbar
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
27
Industrieöfen; Schachtöfen; Brennöfen; Retorten
B
Industrieöfen, Schachtöfen, Brennöfen, Retorten allgemein; offene Sinterapparate oder ähnliche Vorrichtungen
3
Herdöfen, z.B. Flammöfen; Lichtbogenöfen
08
elektrisch beheizt, z.B. Lichtbogenöfen, mit oder ohne andere Heizquelle
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
27
Industrieöfen; Schachtöfen; Brennöfen; Retorten
D
Einzelheiten oder Zubehör für Industrieöfen, Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten, soweit sie nicht auf eine Ofenart eingeschränkt sind
13
Vorwärmvorrichtungen für den Einsatz; Anordnungen dafür
Anmelder:
MANNESMANN AG [DE/DE]; Mannesmannufer 2 D-40213 Düsseldorf 1, DE (AllExceptUS)
MEIERLING, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
MEIERLING, Peter; DE
Vertreter:
MEISSNER, Peter, E. ; Herbertstraße 22 D-1000 Berlin 33, DE
Prioritätsdaten:
P 38 40 486.901.12.1988DE
Titel (DE) OFENANLAGE ZUM EINSCHMELZEN VON SCHROTT
(EN) FURNACE FOR MELTING DOWN SCRAP IRON
(FR) FOUR POUR FAIRE FONDRE DES FERRAILLES
Zusammenfassung:
(DE) Mit einer Ofenanlage zum Einschmelzen von Schrott o.dgl. Eisenträgern, das mit einem kippbaren Gefäß (1') versehen ist, das einen feuerfest ausgekleideten Herd und zumindest teilweise wassergekühlte Seitenwände aufweist und mit einem abnehmbaren Deckel (19'),mindestens einer Elektrode (17') und einer Abstichöffnung (11') versehen und mehreren durch die Seitenwände einführbaren sowie im Herdbereich angeordneten Düsen (35) ausrüstbar ist, wird eine universelle Einsetzbarkeit und eine Verringerung der Anlagenkosten dadurch erzielt, daß das Gefäß (1') um eine im Deckelbereich liegende horizontale Achse (2) kippbar und etwa rechtwinklig zu der Achse (2) horizontal verfahrbar ist, wobei die Abstichöffnung (11') im Bereich der Kante zwischen Herd und Seitenwand in der in der Verfahrrichtung liegenden Gefäßmittelebene angeordnet, von außen verschließbar und zumindest in der Kipplage des Gefäßes nach unten gerichtet ist, und der Abstichöffnung (11') etwa gegenüberliegend eine Abschlacköffnung (33) in der Gefäß-Normallage oberhalb des Herdes angeordnet ist und daß minestens ein Teil der Düsen (35) als Kohle-Sauerstoff-Düsen ausgebildet ist.
(EN) Furnace for melting down scrap iron and similar ferrous materials comprising a tiltable vessel (1') with a refractory-lined hearth and at least partially water-cooled side walls, a removable cover (19'), at least one electrode (17'), and a discharge hole (11'), and which can be fitted with several nozzles (35) insertable into the side walls and arranged in the region of the hearth. To obtain a multi-purpose furnace and reduced installation costs, the vessel (1') can be tilted about a horizontal axis (2) located in the region of the cover and can move horizontally perpendicular to the axis (2). The discharge hole (11') is arranged in the region of the edges between the hearth and the side wall in the median plane of the vessel located in the direction of movement, can be closed from the outside, and is directed downwards at least when the vessel is in the tilted position. A scumming hole (33) is arranged above the hearth approximately opposite the discharge hole (11') when the vessel is in the normal position. At least some of the nozzles (35) are designed as carbon-oxygen nozzles.
(FR) Un four pour faire fondre des ferrailles ou matières ferreuses analogues, pourvu d'une cuve basculante (1') comportant un creuset à revêtement réfractaire et des parois latérales au moins partiellement refroidies par l'eau, avec également un couvercle amovible (19'), au moins une électrode (17') et une ouverture de coulée (11') ainsi que plusieurs ajutages (35) s'insérant à travers les parois latérales et disposés dans la région du creuset, permet un emploi universel et une réduction des frais d'installation. En effet, la cuve (1') bascule autour d'un axe horizontal (2) situé dans la région du couvercle et se déplace horizontalement, à peu près perpendiculairement à l'axe (2), et l'ouverture de coulée ( 11') est disposée dans la région des bords entre le creuset et la paroi latérale, dans le plan médian de la cuve situé dans le sens de déplacement, est obturable de l'extérieur et est dirigée vers le bas au moins dans la position basculée de la cuve. D'autre part, à peu près en regard de l'ouverture de coulée (11'), une ouverture de décrassage (33) est disposée, dans la position normale de la cuve, au-dessus du creuset. Au moins une partie des ajutages (35) se présente sous la forme d'ajutages carbone-oxygène.
Designierte Staaten: AU, BR, JP, KR, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, ES, FR, GB, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
ES2060816EP0446237KR1019900702314AU1989046280