Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1990006474) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BEHANDLUNG VON KOHLENSTOFFHALTIGEM FLUGSTAUB IN RAUCHGASEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1990/006474 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1989/001409
Veröffentlichungsdatum: 14.06.1990 Internationales Anmeldedatum: 21.11.1989
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 17.04.1990
IPC:
F23C 3/00 (2006.01) ,F23C 9/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23
Feuerungen; Verbrennungsverfahren
C
Verfahren oder Vorrichtungen zur Verbrennung flüssiger oder in Luft verteilter fester Brennstoffe
3
Feuerungen, gekennzeichnet durch die Form von Feuerraum oder Brennkammer
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23
Feuerungen; Verbrennungsverfahren
C
Verfahren oder Vorrichtungen zur Verbrennung flüssiger oder in Luft verteilter fester Brennstoffe
9
Feuerungen gekennzeichnet durch Einrichtungen zum Rückführen von Verbrennungsprodukten oder Abgasen in die Brennkammer
Anmelder:
HENKEL KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN [DE/DE]; Henkelstraße 67 D-40191 Düsseldorf-Holthausen, DE (AllExceptUS)
VIER, Fritz [DE/DE]; DE (UsOnly)
OEPEN, Helmut [DE/DE]; DE (UsOnly)
BRAUN, Hans-Hermann [DE/DE]; DE (UsOnly)
WIESE, Dietrich [DE/DE]; DE (UsOnly)
MICHALKE, Robert [DE/DE]; DE (UsOnly)
EVERTZ, Erich [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
VIER, Fritz; DE
OEPEN, Helmut; DE
BRAUN, Hans-Hermann; DE
WIESE, Dietrich; DE
MICHALKE, Robert; DE
EVERTZ, Erich; DE
Prioritätsdaten:
P 38 39 922.926.11.1988DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BEHANDLUNG VON KOHLENSTOFFHALTIGEM FLUGSTAUB IN RAUCHGASEN
(EN) PROCESS AND DEVICE FOR THE TREATMENT OF CARBON-CONTAINING DUSTS IN FLUE GASES
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF POUR TRAITER LES CENDRES VOLANTES CARBONEES CONTENUES DANS LES GAZ DE COMBUSTION
Zusammenfassung:
(DE) Um bei kohlestaubbefeuerten Dampferzeugungsanlagen brennbare Materialien in den Rauchgasen für den Gesamtprozeß nutzbar zu machen, wird ein Verfahren vorgeschlagen, bei dem über einen Elektrofilter oder dgl. den Rauchgasen die kohlenstoffhaltigen Flugstäube entzogen werden und einem gekühltem Schmelzfeuerungszyklon zugeführt und dort nachverbrannt werden, wobei eine Vorrichtung sich dadurch auszeichnet, daß sie als dem Feuerraum (1) eines Dampferzeugers zugeordneter speisewassergekühlter Schmelzfeuerungszyklon (2) ausgebildet ist.
(EN) In order to make use of combustible materials in the flue gases produced by pulverized-coal-fired steam-generating plants, a process is proposed by which the dust is removed from the flue gases by means of an electrostatic precipitator or similar equipment and fed into a cooled cyclone burner where it is burnt. A device for carrying out this method is characterized by the fact that the device is designed as a feed-water-cooled cyclone burner (2) associated with the combustion chamber (1) of a steam generator.
(FR) Pour recycler pour la suite du processus les matières combustibles contenues dans les gaz de combustion des installations vaporigènes à charbon pulvérisé, les cendres volantes carbonées sont extraites des gaz de combustion par un électrofiltre, par exemple, et dirigées vers un cyclone à cendres fondues refroidi pour y subir une postcombustion. Le dispositif correspondant consiste en un cyclone à cendres fondues (2) refroidi par eau d'alimentation associé à la chauffe (1) d'un réacteur vaporigène.
Designierte Staaten: DK, JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, ES, FR, GB, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)