Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1990006218) FORMTEIL AUS GESPRITZTEN ODER EXTRUDIERTEN KUNSTSTOFFABFÄLLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1990/006218 Internationale Anmeldenummer PCT/AT1989/000117
Veröffentlichungsdatum: 14.06.1990 Internationales Anmeldedatum: 06.12.1989
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 28.06.1990
IPC:
B29B 17/04 (2006.01) ,B29C 45/00 (2006.01) ,B29C 47/10 (2006.01) ,B29C 47/40 (2006.01) ,B29C 47/70 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
B
Vorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
17
Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoff enthaltendem Altmaterial
04
Zerkleinern von Kunststoffen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
10
Einbringen der Masse in die Strangpresse
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
36
Mittel zum Plastifizieren oder Homogenisieren der Formmasse oder zum Durchpressen der Masse durch Düse oder Mundstück
38
mit Schnecken
40
mit mindestens zwei ineinandergreifenden Schnecken
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
36
Mittel zum Plastifizieren oder Homogenisieren der Formmasse oder zum Durchpressen der Masse durch Düse oder Mundstück
58
Einzelheiten
70
Strömungsteiler
Anmelder:
SCHAUMSTOFFWERK GREINER GESELLSCHAFT M.B.H. [AT/AT]; Krift 5 A-4550 Kremsmünster, AT (AllExceptUS)
PENTECOST, Mark, Alfred, James [AT/AT]; AT (UsOnly)
Erfinder:
PENTECOST, Mark, Alfred, James; AT
Vertreter:
WOLKE, Heidemarie; Stadtplatz 7 A-4400 Steyr, AT
Prioritätsdaten:
A 2992/8806.12.1988AT
Titel (DE) FORMTEIL AUS GESPRITZTEN ODER EXTRUDIERTEN KUNSTSTOFFABFÄLLEN
(EN) PREFORM MADE FROM INJECTION MOULDED OR EXTRUDED PLASTIC WASTE MATERIALS
(FR) PREFORME EN DECHETS DE MATIERE SYNTHETIQUE FILES OU EXTRUDES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung beschreibt einen Formteil (1) aus gespritzten oder extrudierten, überwiegend einen Fließpunkt von über 80°C aufweisenden Kunststoffabfällen (3, 4). Diese haben eine Flockengröße von kleiner 6 mm. Eine Teilmenge der Kunststoffabfälle hat eine Wandstärke größer als 0,5 mm und eine weitere Teilmenge eine Wandstärke kleiner als 0,5 mm. Die Kunststoffabfälle (3, 4) sind mit organischen und bzw. oder mineralischen Verunreinigungen (5, 6) versehen. Zumindest ein Teil der Kunststoffabfälle (3, 4) hat einen Fließpunkt, der höher ist als eine maximale Verarbeitungstemperatur des Formteils (1). Diese letztgenannten Kunststoffabfälle (3, 4) sowie die organischen und bzw. oder mineralischen Verunreinigungen (5, 6) werden im Formteil (1) verteilt eingeschweißt und bzw. oder eingebettet.
(EN) Preform (1) made from injection moulded or extruded plastic wastematerials (3, 4), most of which have a melting point above 80°C. The waste materials have a floc size less than 6 mm. One fraction of the plastic waste materials has a wall thickness greater than 0.5 mm and another fraction has a wall thickness less than 0.5 mm. The plastic waste materials (3, 4) contain organic and/or mineral impurities (5, 6). At least one fraction of the plastic waste materials (3, 4) has a melting point above the maximum processing temperature of the preform (1). These last-mentioned plastic waste materials (3, 4) and the organic and/or mineral impurities (5, 6) are distributed throughout the preform (1) by welding or embedding.
(FR) Préformé (1) en déchets de matière synthétique (3, 4) filés ou extrudés, dont la plupart ont un point de fusion supérieur à 80° C et qui se présentent en flocons inférieurs à 6 mm. Une partie des déchets de matière synthétique ont une épaisseur supérieure à 0,5 mm tandis qu'une autre partie de ces déchets ont une épaisseur inférieure à 0,5 mm. Les déchets de matière synthétique (3, 4) comportent des impuretés organiques et/ou minérales (5, 6). Une partie au moins des déchets de matière synthétique (3, 4) ont un point de fusion supérieur à la température de traitement maximum du préformé (1). Ces derniers déchets de matière synthétique (3, 4) ainsi que les impuretés organiques et/ou minérales (5, 6) sont répartis dans le préformé (1) pour y être soudés et/ou enrobés.
Designierte Staaten: AT, AU, BB, BG, BR, CH, DE, DK, FI, GB, HU, JP, KP, KR, LK, LU, MC, MG, MW, NL, NO, RO, SD, SE, SU, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, ES, FR, GB, IT, LU, NL, SE)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CM, GA, ML, MR, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
FI912653NO19912155EP0447423US5217800DE000008915788KR1019917000133
AU1989046519DK106391