Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (US20120064318) TRANSPARENT BARRIER LAMINATES

Amt : Vereinigte Staaten von Amerika
Anmeldenummer: 13264355 Anmeldedatum: 08.04.2010
Veröffentlichungsnummer: 20120064318 Veröffentlichungsdatum: 15.03.2012
Veröffentlichungsart : A1
PCT-Aktenzeichen: Anmeldenummer: PCTEP2010054628 ; Veröffentlichungsnummer: Anklicken zur Anzeige der Daten
IPC:
B32B 7/02
B32B 38/08
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
7
Schichtkörper, gekennzeichnet durch die gegenseitige Zuordnung von Schichten, d.h. Erzeugnisse, die hauptsächlich aus Schichten mit verschiedenen physikalischen Eigenschaften bestehen oder Erzeugnisse, die durch die gegenseitige Verbindung der Schichten gekennzeichnet sind
02
in Bezug auf physikalische Eigenschaften, z.B. Härte
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
38
Ergänzende Bearbeitungsvorgänge in Verbindung mit Laminierverfahren
08
Imprägnieren
Anmelder: Keite-Telgenbüscher Klaus
Grünauer Judith
Ellinger Jan
Erfinder: Keite-Telgenbüscher Klaus
Grünauer Judith
Ellinger Jan
Prioritätsdaten: 102009018518.6 24.04.2009 DE
Titel: (EN) TRANSPARENT BARRIER LAMINATES
Zusammenfassung: front page image
(EN)

A novel, transparent, non-substrate-based permeation barrier film for encapsulating electronic, more particularly optoelectronic, assemblies consists of a first polymer layer (10), a first inorganic barrier layer (20), at least one at least partially organic compensation layer (30), at least one further inorganic barrier layer (21) and also at least one further polymer layer (11), wherein the polymer layers and the inorganic barrier layers, respectively, can be made of the same or different material, wherein the inorganic barrier layers have a thickness of between 2 and 1000 nm, and wherein the polymer layers and the at least partially organic compensation layer have a thickness of less than 5 [mu]m, preferably between 0.5 and 4 [mu]m. The film can have, on one or both sides, an auxiliary carrier attached by means of a re-releasable adhesive. It is also possible for a plurality of films to be laminated to one another by means of a further at least partially organic compensation layer.


Auch veröffentlicht als:
EP2421707JP2012524677CN102458840KR1020120014175WO/2010/121905