In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. US20060157884 - Method for producing a composite material

Amt Vereinigte Staaten von Amerika
Aktenzeichen/Anmeldenummer 10548723
Anmeldedatum 20.01.2004
Veröffentlichungsnummer 20060157884
Veröffentlichungsdatum 20.07.2006
Veröffentlichungsart A1
IPC
D04H 1/00
DSektion D Textilien; Papier
04Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
HHerstellen von flächigem Textilgut, z.B. aus Fasern oder fadenförmigem Material; Flächiges Textilgut, das durch solche Verfahren oder Vorrichtungen hergestellt ist, z.B. Filze, nicht gewebte Stoffe; Watte; Wattierungen
1Nicht gewebte Stoffe, die ganz oder vorwiegend aus Stapelfasern oder ähnlichen relativ kurzen Fasern bestehen
B01J 3/06
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
3Verfahren unter Ausnutzung von Unterderuck oder Überdruck zur Erzielung einer chemischen oder physikalischen Stoffumwandlung; Vorrichtungen hierfür
06Verfahren, bei denen Ultra-Hochdruck angewendet wird, z.B. zur Erzeugung von Diamanten; Vorrichtungen hierfür, z.B. Matrizen oder Stempel
B29C 59/00
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
59Formgebung der Oberfläche, z.B. Prägen; Vorrichtungen hierfür
C04B 35/622
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
35Geformte keramische Erzeugnisse, die durch ihre Zusammensetzung gekennzeichnet sind; keramische Werkstoffe; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
622Formverfahren; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
C04B 35/63
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
35Geformte keramische Erzeugnisse, die durch ihre Zusammensetzung gekennzeichnet sind; keramische Werkstoffe; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
622Formverfahren; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
626Herstellung oder Behandlung der Pulver einzeln oder als Charge
63unter Verwendung von Additiven , die speziell für das Ausformen der Produkte ausgelegt sind
C04B 35/634
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
35Geformte keramische Erzeugnisse, die durch ihre Zusammensetzung gekennzeichnet sind; keramische Werkstoffe; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
622Formverfahren; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
626Herstellung oder Behandlung der Pulver einzeln oder als Charge
63unter Verwendung von Additiven , die speziell für das Ausformen der Produkte ausgelegt sind
632organische Additive
634Polymere
Anmelder Plansee Aktiengesellschaft
Erfinder Ludtke Arndt
Leichtfried Gerhard
Vertreter LERNER GREENBERG STEMER LLP
Prioritätsdaten 1642003 11.03.2003 AT
Titel
(EN) Method for producing a composite material
Zusammenfassung
(EN)

The invention relates to a process for producing a diamond-containing composite material. Diamond grains having a mean particle size of from 5 to 300 μm are infiltrated under atmospheric pressure or with the aid of pressure with a eutectic or near-eutectic alloy which has a solidus temperature of <;900° C. and comprises at least one element or an alloy from the group consisting of Cu, Ag, Au and at least one element from the group consisting of Si, Y, Sc, rare earth metals or densified by hot pressing. The components produced in this way have a high thermal conductivity and low thermal expansion and are particularly useful as heat sinks for semiconductor components.