In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. MXMX/a/2011/002387 - APPARATUS FOR DEPOSITION OF LACQUER OVERSPRAY

Amt
Mexiko
Aktenzeichen/Anmeldenummer MX/a/2011/002387
Anmeldedatum 03.03.2011
Veröffentlichungsnummer MX/a/2011/002387
Veröffentlichungsdatum 21.06.2011
Veröffentlichungsart A
IPC
B01D 46/00
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
46Filter oder Filtrierverfahren speziell zum Abscheiden von in Gasen oder Dämpfen dispergierten Teilchen
B03C 3/08
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
03Nassaufbereitung von Feststoffen oder Aufbereitung mittels Luftsetzmaschinen oder Luftherden; magnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
CMagnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
3Elektrostatische Abscheidung von dispergierten Teilchen aus Gasen oder Dämpfen, z.B. Luft
02Anlagen oder Einrichtungen mit äußerer Stromzufuhr
04Trockenabscheider
08mit feststehenden Plattenelektroden, deren Flächen parallel zum Gasstrom liegen
B03C 3/68
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
03Nassaufbereitung von Feststoffen oder Aufbereitung mittels Luftsetzmaschinen oder Luftherden; magnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
CMagnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
3Elektrostatische Abscheidung von dispergierten Teilchen aus Gasen oder Dämpfen, z.B. Luft
34Bauliche Einzelheiten oder Zubehör sowie deren Arbeitsweise
66Anwendung von Stromzuführungstechniken
68Regelsysteme dafür
B03C 3/78
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
03Nassaufbereitung von Feststoffen oder Aufbereitung mittels Luftsetzmaschinen oder Luftherden; magnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
CMagnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
3Elektrostatische Abscheidung von dispergierten Teilchen aus Gasen oder Dämpfen, z.B. Luft
34Bauliche Einzelheiten oder Zubehör sowie deren Arbeitsweise
74Elektrodenreinigung
78durch Waschen
B05B 15/12
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
15Anderweitig nicht vorgesehene Einzelheiten von Sprühanlagen oder Sprühvorrichtungen; Zubehör
12Spritzkabinen
Anmelder EISENMANN AG
Erfinder Jan REICHLER
Werner SWOBODA
Vertreter ABEL MORALES MARTIR.*
Prioritätsdaten 102008046411 04.09.2008 DE
Titel
(EN) APPARATUS FOR DEPOSITION OF LACQUER OVERSPRAY
(ES) APARATO PARA DEPOSICION DE SOBRERROCIO DE LACA
Zusammenfassung
(EN)
An apparatus for deposition of lacquer overspray from the used cabin air of painting facilities laden with overspray comprises electrode apparatus (56) and/or several regions (56A, 56B, 56C) of an electrode apparatus (56) allocated to several different deposition surfaces (42a, 42b). The several electrode apparatus (56) and/or regions (56a, 56b, 56c) of one and the same electrode apparatus (56) can be charged with high voltage independently of each other. This achieves not only an energy savings but also fault locating in the high voltage range is simplified and emergency operation in case of a breakdown in the high-voltage range is made possible.

(ES)
Un aparato para la deposición del sobrerrocío de laca del aire de cabina usado en instalaciones para pintar con sobrerrocío comprende un aparato de electrodo (56) y/o varias regiones (56A, 56B, 56C) de un aparato de electrodo (56) asignadas a varias superficies de deposición diferentes (42a, 42b). Los diferentes aparatos de electrodo (56) y/o regiones (56a, 56b, 56c) de uno y el mismo aparato de electrodo (56) pueden ser cargadas con alto voltaje independientemente entre sí. Esto logra noúnicamente un ahorro de energía sino que también la localización défallas en el intervalo de alto voltaje es simplificada y la operación de emergencia en el caso de una interrupción en el intervalo de alto voltaje se vuelve posible.