In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. IN570/KOLNP/2009 - VALVE UNIT, BRAKE CONTROL DEVICE, VEHICLE BRAKE SYSTEM AND VEHICLE

Amt
Indien
Aktenzeichen/Anmeldenummer 570/KOLNP/2009
Anmeldedatum 12.02.2009
Veröffentlichungsnummer 570/KOLNP/2009
Veröffentlichungsdatum 15.05.2009
Erteilungsnummer 311389
Erteilungsdatum 22.04.2019
Veröffentlichungsart B
IPC
B60T 13/68
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
13Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen mit Hilfskraftunterstützung oder mit einer Hilfskraftübertragung; Bremsanlagen mit derartigen Übertragungseinrichtungen, z.B. Druckluftbremsanlagen
10mit Druckmittel-Hilfskraftunterstützung, mit Druckmittel-Hilfskraftübertragung oder durch Druckmittel-Hilfskraft gelöst
66Elektrische Steuerung oder Regelung in Druckmittelbremsanlagen
68durch elektrisch gesteuerte Ventile
Anmelder WABCO GMBH
Erfinder BENSCH, UWE
HELMER, JÖRG
KIEL, BERND-JOACHIM
MENZE, WILFRIED
Prioritätsdaten 102006041012 31.08.2006 DE
Titel
(EN) VALVE UNIT, BRAKE CONTROL DEVICE, VEHICLE BRAKE SYSTEM AND VEHICLE
Zusammenfassung
(EN) The invention relates to an electropneumatic brake control device for controllingan air-quantity-boosting valve device (64) whichcontrols a parking brake of a vehicle. The valveunit (86) has a deaeration valve (134) for deaerating a control input (82) of the air-quantity-boosting valve device (64). The invention provides that the deaeration valve (134) is a valve which has three states I, II and III and which is embodied such that, in a first state I, the control input (82)of the air-quantity-boosting valve device (64) can be deaerated in a throttled manner by means of an aperture (162). In a second state II, the control input (82) of the air-quantity-boosting valve device (64) cannot be deaerated. In a third state III, the control input (82) of the air-quantity-boosting valve device (64) can finally be deaerated in an unthrottled manner.