Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (FR3067030) DISPOSITIF ET PROCEDE DE REALISATION D'UN OBJET

Amt : Frankreich
Anmeldenummer: 1754936 Anmeldedatum: 02.06.2017
Veröffentlichungsnummer: 3067030 Veröffentlichungsdatum: 07.12.2018
Veröffentlichungsart : A1
IPC:
C08F 2/48
B05C 17/06
B05C 17/12
C08J 3/24
C08J 9/04
G03F 7/12
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
F
Makromolekulare Verbindungen, erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
2
Polymerisationsverfahren
46
durch Wellenenergie oder Teilchenstrahlung ausgelöste Polymerisation
48
durch ultraviolettes oder sichtbares Licht
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
C
Vorrichtungen zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
17
Handwerkzeuge oder Vorrichtungen, bei denen handbediente Werkzeuge benützt werden, zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen oder zum Ausbreiten oder teilweisen Wiederentfernen aufgebrachter Flüssigkeiten oder aufgebrachter anderer fließfähiger Stoffe auf bzw. von Oberflächen
06
Schablonen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
C
Vorrichtungen zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
17
Handwerkzeuge oder Vorrichtungen, bei denen handbediente Werkzeuge benützt werden, zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen oder zum Ausbreiten oder teilweisen Wiederentfernen aufgebrachter Flüssigkeiten oder aufgebrachter anderer fließfähiger Stoffe auf bzw. von Oberflächen
12
Sonstige Handwerkzeuge zum Herstellen von Mustern
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
J
Verarbeitung; Allgemeine Mischverfahren; Nachbehandlung, soweit nicht von den Unterklassen C08B , C08C , C08F , C08G oder C08H228
3
Verfahren zum Behandeln oder Mischen makromolekularer Stoffe
24
Vernetzen von Makromolekülen, z.B. Vulkanisieren
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
J
Verarbeitung; Allgemeine Mischverfahren; Nachbehandlung, soweit nicht von den Unterklassen C08B , C08C , C08F , C08G oder C08H228
9
Verarbeiten von makromolekularen Stoffen zu porösen oder zellförmigen Gegenständen oder Materialien; deren Nachbehandlung
04
unter Verwendung von Treibgasen, die durch ein vorher zugefügtes Treibmittel erzeugt werden
G Physik
03
Fotografie; Kinematografie; vergleichbare Techniken unter Verwendung von nicht optischen Wellen; Elektrografie; Holografie
F
Fotomechanische Herstellung strukturierter oder gemusterter Oberflächen, z.B. zum Drucken, zum Herstellen von Halbleiterbauelementen; Materialien dafür; Kopiervorlagen dafür; Vorrichtungen besonders ausgebildet dafür
7
Fotomechanische, z.B. fotolithografische Herstellung von strukturierten oder gemusterten Oberflächen, z.B. Druckflächen; Materialien dafür, z.B. mit Fotolacken [Resists]; Vorrichtungen besonders ausgebildet dafür
12
Herstellen von Siebdruck- oder ähnlichen Druckformen, z.B. Schablonen
Anmelder: COMMISSARIAT ENERGIE ATOMIQUE
Erfinder: PEPONNET CHRISTINE
PONCELET OLIVIER
TRUONG BRUNO
Prioritätsdaten: 1754936 02.06.2017 FR
Titel: (FR) DISPOSITIF ET PROCEDE DE REALISATION D'UN OBJET
Zusammenfassung: front page image
(FR) Dispositif (100) pour la réalisation d'un objet, comportant au moins : - une couche (102) de matériau photoréticulable comprenant au moins un précurseur de polymère ayant au moins une fonction apte à réagir avec au moins un photoinitiateur mélangé au précurseur de polymère, le photoinitiateur étant apte à déclencher une polymérisation du matériau photoréticulable lors d'une exposition du matériau photoréticulable à une lumière comprenant au moins une longueur d'onde du domaine visible ; - un étui de protection (106) dans lequel est disposée la couche de matériau photoréticulable et qui est opaque ou réfléchissant vis-à-vis d'au moins ladite longueur d'onde.