In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP3902656 - HANDWERKZEUGMASCHINE

Amt
Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 19832925
Anmeldedatum 19.12.2019
Veröffentlichungsnummer 3902656
Veröffentlichungsdatum 03.11.2021
Veröffentlichungsart A1
IPC
B24B 23/02
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
24Schleifen; Polieren
BMaschinen, Einrichtungen oder Verfahren zum Schleifen oder Polieren; Abrichten oder Herrichten der Arbeitsflächen von Schleifwerkzeugen; Zuführen von Schleifmitteln, Poliermitteln oder Läppmitteln
23Tragbare Schleifmaschinen, z.B. handgeführte; Zubehör hierfür
02mit rotierenden Schleifwerkzeugen; Zubehör hierfür
B24B 7/18
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
24Schleifen; Polieren
BMaschinen, Einrichtungen oder Verfahren zum Schleifen oder Polieren; Abrichten oder Herrichten der Arbeitsflächen von Schleifwerkzeugen; Zuführen von Schleifmitteln, Poliermitteln oder Läppmitteln
7Maschinen oder Einrichtungen zum Schleifen von ebenen Flächen an Werkstücken, einschließlich solcher zum Polieren ebener Werkstücke aus Glas; Zubehör hierfür
10Einzweckschleifmaschinen oder -vorrichtungen
18zum Schleifen von Fußböden, Wänden, Decken oder dgl.
B24B 23/04
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
24Schleifen; Polieren
BMaschinen, Einrichtungen oder Verfahren zum Schleifen oder Polieren; Abrichten oder Herrichten der Arbeitsflächen von Schleifwerkzeugen; Zuführen von Schleifmitteln, Poliermitteln oder Läppmitteln
23Tragbare Schleifmaschinen, z.B. handgeführte; Zubehör hierfür
04mit oszillierenden Schleifwerkzeugen; Zubehör hierfür
CPC
B24B 23/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
24GRINDING; POLISHING
BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING
23Portable grinding machines, e.g. hand-guided; Accessories therefor
02with rotating grinding tools; Accessories therefor
B24B 23/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
24GRINDING; POLISHING
BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING
23Portable grinding machines, e.g. hand-guided; Accessories therefor
04with oscillating grinding tools; Accessories therefor
B24B 7/186
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
24GRINDING; POLISHING
BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING
7Machines or devices designed for grinding plane surfaces on work, including polishing plane glass surfaces; Accessories therefor
10Single-purpose machines or devices
18for grinding floorings, walls, ceilings or the like
186with disc-type tools
Anmelder BOSCH GMBH ROBERT
Erfinder ZIEGER JENS
Designierte Staaten
Titel
(DE) HANDWERKZEUGMASCHINE
(EN) HAND-HELD POWER TOOL
(FR) MACHINE-OUTIL PORTATIVE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung geht aus von einer Handwerkzeugmaschine, insbesondere Schleifer (10), zum gleichzeitigen Antrieb mehrerer Schleifteller (12, 14, 16), insbesondere kippbarer, rotierend und/oder oszillierend und/oder zufällig kreisförmig angetriebener Schleifteller (12, 14, 16), aufweisend zumindest ein Abtriebswellengehäuse (202), welches mehrere, insbesondere drei Abtriebswellen (40) orthogonal zu deren Abtriebswellenachsen (42, 204, 206, 208) umschließt und ein Motorgehäuse (200), dass zumindest im Wesentlichen einen Motor (26) orthogonal zur Motorwellenachse (30) umschließt. Es wird vorgeschlagen, dass eine Schnittfläche (210) des Motorgehäuses (200) orthogonal zur Motorwellenachse (30) in einem eingeschnürten Bereich (212) des Motorgehäuses (200) relativ zu einer Schnittfläche (214) des Abtriebswellengehäuses (202) orthogonal zu den Abtriebswellenachsen (42, 204, 206, 208) in einem ausgedehnten Bereich (216) des Abtriebswellengehäuses (202) weniger als 70 %, insbesondere weniger als 65 % beträgt und/oder dass eine, insbesondere zwei der bevorzugt drei Abtriebswellenachsen (42, 204, 206, 208), insbesondere die rückwärtigen zwei Abtriebswellenachsen (206, 208) der Handwerkzeugmaschine, außerhalb des Motorgehäuses (200), insbesondere außerhalb eines eingeschnürten Bereichs (212) des Motorgehäuses (200) liegen und/oder außerhalb eines Handgriffs (24, 258) der Handwerkzeugmaschine liegen, insbesondere eines stabförmigen Handgriffs (24, 258), bevorzugt außerhalb eines insbesondere konkav eingebuchteten Bereichs (230, 278) des Handgriffs (24, 258), des Motorgehäuses (200) und/oder des Übergangsbereichs (276) von Handgriff (24, 258) und Motorgehäuse (200).
(EN) The invention relates to a hand-held power tool, in particular a grinder (10), for simultaneously driving multiple grinding discs (12, 14, 16), in particular tiltable grinding discs (12, 14, 16) which are rotatably and/or oscillatingly driven and/or driven in a random circulatory pattern, said hand-held power tool comprising: at least one output shaft housing (202) which surrounds multiple, in particular three, output shafts (40) orthogonally to their output shaft axes (42, 204, 206, 208); and a motor housing (200) which at least substantially surrounds a motor (26) orthogonally to the motor shaft axis (30). According to the invention, a cross-sectional surface (210) of the motor housing (200), running orthogonally to the motor shaft axis (30), in a narrower region (212) of the motor housing (200) is less than 70%, in particular less than 65% of the area of a cross-sectional surface (214) of the output shaft housing (202), running orthogonally to the output shaft axes (42, 204, 206, 208), in a wider region (216) of the output shaft housing (202), and/or one, in particular two, of the preferably three output shaft axes (42, 204, 206, 208), in particular the two rear output shaft axes (206, 208) of the hand-held power tool, are located outside the motor housing (200), in particular outside a narrower region (212) of the motor housing (200) and/or outside a hand grip (24, 258) of the hand-held power tool, in particular a bar-like hand grip (24, 258), preferably outside an in particular concavely indented region (230, 278) of the hand grip (24, 258), of the motor housing (200), and/or of the transition region (276) between the hand grip (24, 258) and the motor housing (200).
(FR) L’invention concerne une machine-outil portative, en particulier une machine de meulage (10) pour l’entraînement simultané de plusieurs disques de meulage (12, 14, 16), en particulier de disques de meulage (12, 14, 16) basculants, rotatifs et/ou oscillants et/ou occasionnellement circulaires, la machine-outil présentant au moins un carter (202) d’arbres de sortie qui entoure plusieurs, en particulier trois, arbres de sortie (40) perpendiculairement à leurs axes (42, 204, 206, 208) d’arbres de sortie, et un carter (200) de moteur qui entoure au moins sensiblement un moteur (26) perpendiculairement à l’axe (30) d’arbre moteur. Selon l’invention, un plan de section (210) du carter (200) de moteur perpendiculaire à l’axe (30) d’arbre moteur dans une zone rétrécie (212) du carter (200) de moteur représente moins de 70 %, en particulier moins de 65 %, par rapport à un plan de section (214) du carter (202) d’arbres de sortie perpendiculaire aux axes (42, 204, 206, 208) d’arbres de sortie dans une zone élargie (216) du carter (202) d’arbres de sortie, et/ou un, en particulier deux, des, de préférence, trois axes (42, 204, 206, 208) d’arbres de sortie, en particulier les deux axes (206, 208) arrière d’arbres de sortie de la machine-outil portative, se trouvent à l’extérieur du carter (200) de moteur, en particulier à l’extérieur d’une zone rétrécie (212) du carter (200) de moteur et/ou à l’extérieur d’une poignée (24, 258) de la machine-outil portative, en particulier d’une poignée (24, 258) en forme de barre, de préférence à l’extérieur d’une zone (230, 278) en particulier concave de la poignée (24, 258), du carter (200) de moteur et/ou de la zone de transition (276) entre la poignée (24, 258) et le carter (200) de moteur.