In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. EP2401012 - WIRKSTOFFFREISETZUNGSSYSTEM

Amt Europäisches Patentamt (EPA)
Anmeldenummer 10746601
Anmeldedatum 27.01.2010
Veröffentlichungsnummer 2401012
Veröffentlichungsdatum 04.01.2012
Veröffentlichungsart A4
IPC
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5
Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
178
Spritzen
31
Einzelheiten
315
Kolben; Kolbenstangen; Führung, Sperrung oder Begrenzung der Kolbenstangenbewegung; auf die Kolbenstange einwirkende Einrichtungen zum Erleichtern der Dosierung
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5
Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
145
Messen der Eigenschaften des Blutes in vivo, z.B. Gaskonzentration, pH-Wert
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5
Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
178
Spritzen
24
Ampullenspritzen, d.h. Spritzen mit Nadeln, die in Verbindung mit auswechselbaren Ampullen oder Patronen verwendbar sind, z.B. selbsttätig
G Physik
01
Messen; Prüfen
D
Anzeigen oder Aufzeichnen in Verbindung mit Messen allgemein; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht an eine spezielle Veränderliche angepasst sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5
Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht an eine spezielle Veränderliche angepasst sind
12
mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
14
Messwertumformung durch Beeinflussung der Größe eines Stromes oder einer Spannung
16
Messwertumformung durch Beeinflussung Ohm'scher Widerstände
165
durch Relativbewegung eines Kontaktpunkts und einer Widerstandsspur
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
19
Digitale Rechen- oder Datenverarbeitungsanlagen oder -verfahren, besonders angepasst an spezielle Anwendungen
[IPC code unknown for G16H 10/60]
A61M 5/315
A61B 5/145
A61M 5/24
G01D 5/165
G06F 19/00
G16H 10/60
CPC
A61M 5/178
A61M 5/31
A61B 5/002
A61B 5/14532
A61M 5/24
A61M 5/3129
Anmelder LIFESCAN INC
Erfinder KRULEVITCH PETER
WILK ROBERT
KRAFT ULRICH
SAVAGE DONNA
FOLEY NICK
GLENCROSS JAMES
SHEPHERD DAVID
SIEH ZARA
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 15638609 27.02.2009 US
15642109 27.02.2009 US
15647209 27.02.2009 US
16425009 27.03.2009 US
2010022241 27.01.2010 US
Titel
(DE) WIRKSTOFFFREISETZUNGSSYSTEM
(EN) DRUG DELIVERY SYSTEM
(FR) SYSTÈME DE DISTRIBUTION DE MÉDICAMENTS
Zusammenfassung
(EN)
Various embodiments of a "smart" drug delivery system are provided which includes an add-on module and a reusable or disposable drug pen. Upon attachment to the pen, the add-on module may: determine dosage selected, injection of selected dosage, duration of injection, time of injection, whether the pen has been primed or shaken to thoroughly mix up insulin mixtures, transmit information relating to insulin dosage and injection to a data management unit, provide reminders, error warning or messages on improper usage or reusage of needles, track amount of drug remaining on board the pen or duration of usage of pen with respect to expiry of the drug on board, or provide an audible alarm for locating misplaced pen and module.

(FR)
L'invention concerne divers modes de réalisation d'un système « intelligent » de distribution de médicaments comprenant un module complémentaire et un stylo à médicament réutilisable ou à usage unique. Une fois couplé au stylo, le module complémentaire peut : déterminer le dosage sélectionné, l'injection du dosage sélectionné, la durée d'injection, l'heure de l'injection, déterminer si le stylo a été armé ou secoué afin de mélanger intimement des compositions d'insuline, transmettre des informations relatives au dosage et à l'injection d'insuline à une unité de gestion de données, émettre des rappels, des avertissements d'erreur ou des messages concernant l'utilisation ou la réutilisation incorrecte d'aiguilles, suivre la quantité de médicament restant à l'intérieur du stylo ou la durée d'utilisation du stylo par rapport à la péremption du médicament contenu dans le stylo, ou émettre une alarme audible afin de localiser un stylo et un module perdus.