In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP3670682 - HERSTELLEN EINES METALLBANDES MIT EINEM AUSTENIT-MARTENSIT-MISCHGEFÜGE

Amt Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 18214608
Anmeldedatum 20.12.2018
Veröffentlichungsnummer 3670682
Veröffentlichungsdatum 24.06.2020
Veröffentlichungsart A1
IPC
C21D 8/02
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
8Verändern der physikalischen Eigenschaften durch Verformen, verbunden mit oder gefolgt von Wärmebehandlung
02während der Herstellung von Platten oder Bandstahl
B21B 45/02
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
BWalzen von Metall
45Vorrichtungen zum Behandeln der Oberflächen von Walzgut, für oder vereinigt mit Metallwalzwerken oder besonders ausgebildet für die Verwendung in Verbindung mit Metallwalzwerken
02zum Schmieren, Kühlen oder Reinigen
C21D 1/22
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen
18Härten; Abschrecken mit oder ohne nachfolgendes Anlassen
19durch unterbrochenes Abschrecken
22Martensitaushärten
C21D 1/40
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen
34Verfahren zum Erhitzen
40durch direkte Widerstandserhitzung
C21D 1/62
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen
62Abschreckeinrichtungen
C21D 1/667
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen
62Abschreckeinrichtungen
667für Sprüh-Abschrecken
CPC
C21D 1/22
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
18Hardening
19by interrupted quenching
22Martempering
C21D 1/40
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
34Methods of heating
40Direct resistance heating
C21D 1/62
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
62Quenching devices
C21D 1/667
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
62Quenching devices
667for spray quenching
C21D 8/0226
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
8Modifying the physical properties by deformation combined with, or followed by, heat treatment
02during manufacturing of plates or strips
0221characterised by the working steps
0226Hot rolling
C21D 8/0263
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
8Modifying the physical properties by deformation combined with, or followed by, heat treatment
02during manufacturing of plates or strips
0247characterised by the heat treatment
0263following hot rolling
Anmelder PRIMETALS TECHNOLOGIES AUSTRIA GMBH
Erfinder MAIERL JOSEF
OPITZ ERICH
PICHLER LUKAS
RIMNAC AXEL
SEILINGER ALOIS
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 18214608 20.12.2018 EP
Titel
(DE) HERSTELLEN EINES METALLBANDES MIT EINEM AUSTENIT-MARTENSIT-MISCHGEFÜGE
(EN) PRODUCTION OF A METAL STRIP WITH AN AUSTENITE-MARTENSITE COMPOUND STRUCTURE
(FR) FABRICATION D'UNE BANDE MÉTALLIQUE À UNE STRUCTURE MIXTE DE MARTENSITE-AUSTÉNITE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Herstellen eines ein Austenit-Martensit-Mischgefüge aufweisenden Metallbandes (4) aus einem Walzprodukt (46), bei dem das Walzprodukt (46), welches zunächst eine Temperatur (T) aufweist, die oberhalb der Martensit-Starttemperatur (Ms) des Walzprodukts (46) liegt, bei einem Kühlvorgang derart abgekühlt wird, dass die Temperatur (T) des Walzprodukts (46) auf einen Temperaturwert zwischen der Martensit-Starttemperatur (Ms) und der Martensit-Stopptemperatur (Mf) des Walzprodukts (46) gebracht wird. Um homogene Materialeigenschaften des Metallbandes (4) zu erreichen, wird vorgeschlagen, dass das Walzprodukt (46) ein Warmband ist und das Walzprodukt (46) bei dem Kühlvorgang mithilfe einer Druckkühlanlage (34) abgekühlt wird. Außerdem betrifft die Erfindung eine Fertigungsanlage (8a-8e) zur Durchführung des Verfahrens sowie eine Gießwalzverbundanlage (2a-2d).

Auch veröffentlicht als