In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP3469113 - VERFAHREN ZUM BESCHICHTEN EINES MIT EINER SCHUTZFOLIE VERSEHENEN FLEXIBLEN SUBSTRATES

Amt
Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 17732345
Anmeldedatum 08.06.2017
Veröffentlichungsnummer 3469113
Veröffentlichungsdatum 17.04.2019
Veröffentlichungsart B1
IPC
C23C 14/56
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
14Beschichten durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben oder durch Ionenimplantation des Beschichtungsmaterials
22gekennzeichnet durch das Beschichtungsverfahren
56für kontinuierliches Beschichten besonders ausgebildete Vorrichtungen; Einrichtungen zur Aufrechterhaltung des Vakuums, z.B. Vakuumschleusen
B65H 41/00
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
HHandhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
41Maschinen zum Trennen aufeinanderliegender Bahnen
C23C 16/54
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
16Chemisches Beschichten durch Zersetzen gasförmiger Verbindungen ohne Verbleiben von Reaktionsprodukten des Oberflächenmaterials im Überzug, d.h. Verfahren zur chemischen Abscheidung aus der Dampfphase
44gekennzeichnet durch das Beschichtungsverfahren
54für kontinuierliches Beschichten besonders ausgebildete Vorrichtungen
CPC
C23C 14/562
CCHEMISTRY; METALLURGY
23COATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; CHEMICAL SURFACE TREATMENT; DIFFUSION TREATMENT OF METALLIC MATERIAL; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL; INHIBITING CORROSION OF METALLIC MATERIAL OR INCRUSTATION IN GENERAL
CCOATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; SURFACE TREATMENT OF METALLIC MATERIAL BY DIFFUSION INTO THE SURFACE, BY CHEMICAL CONVERSION OR SUBSTITUTION; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL
14Coating by vacuum evaporation, by sputtering or by ion implantation of the coating forming material
22characterised by the process of coating
56Apparatus specially adapted for continuous coating; Arrangements for maintaining the vacuum, e.g. vacuum locks
562for coating elongated substrates
C23C 16/545
CCHEMISTRY; METALLURGY
23COATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; CHEMICAL SURFACE TREATMENT; DIFFUSION TREATMENT OF METALLIC MATERIAL; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL; INHIBITING CORROSION OF METALLIC MATERIAL OR INCRUSTATION IN GENERAL
CCOATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; SURFACE TREATMENT OF METALLIC MATERIAL BY DIFFUSION INTO THE SURFACE, BY CHEMICAL CONVERSION OR SUBSTITUTION; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL
16Chemical coating by decomposition of gaseous compounds, without leaving reaction products of surface material in the coating, i.e. chemical vapour deposition [CVD] processes
44characterised by the method of coating
54Apparatus specially adapted for continuous coating
545for coating elongated substrates
Anmelder FRAUNHOFER GES FORSCHUNG
Erfinder FAHLAND MATTHIAS
MEYER UWE
VOGT TOBIAS
GÜNTHER STEFFEN
FAHLTEICH JOHN
PRAGER NICOLE
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 102016110737 10.06.2016 DE
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BESCHICHTEN EINES MIT EINER SCHUTZFOLIE VERSEHENEN FLEXIBLEN SUBSTRATES
(EN) METHOD FOR COATING A FLEXIBLE SUBSTRATE PROVIDED WITH A PROTECTIVE FILM
(FR) PROCÉDÉ DE REVÊTEMENT D'UN SUBSTRAT FLEXIBLE MUNI D'UN FILM DE PROTECTION
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Beschichten eines flexiblen Substrates (4), welches über eine Prozesswalze (3) geführt wird, wobei das flexible Substrat (4) eine erste Schutzfolie (6) aufweist, die vom flexiblen Substrat (4) entfernt wird, bevor das flexible Substrat (4) in die Beschichtungszone einer der Prozesswalze (3) gegenüberliegenden Beschichtungseinrichtung (2) gelangt. Dabei wird die erste Schutzfolie (6) vom flexiblen Substrat (4) entfernt, nachdem das flexible Substrat (4) einen mechanischen Kontakt mit der Oberfläche der Prozesswalze (3) ausgebildet hat und eine zweite Schutzfolie (7) auf die beschichtete Seite des flexiblen Substrates (4) aufgetragen, nachdem das flexible Substrat (4) die Beschichtungszone der Beschichtungseinrichtung (2) verlassen hat und bevor der mechanische Kontakt zwischen Prozesswalze (3) und flexiblem Substrat (4) beendet wird.
(EN) The invention relates to a method for coating a flexible substrate (4), which is led over a process roller (3), wherein the flexible substrate (4) has a first protective film (6), which is removed from the flexible substrate (4) before the flexible substrate (4) enters the coating zone of a coating device (2) lying opposite the process roller (3). In this case, the first protective film (6) is removed from the flexible substrate (4) after the flexible substrate (4) has formed a mechanical contact with the surface of the process roller (3) and a second protective film (7) is applied to the coated side of the flexible substrate (4) after the flexible substrate (4) has left the coating zone of the coating device (2) and before the mechanical contact between the process roller (3) and the flexible substrate (4) is ended.
(FR) L’invention concerne un procédé de revêtement d’un substrat flexible (4) guidé sur un rouleau de traitement (3). Le substrat flexible (4) comporte un premier film de protection (6) qui est retiré du substrat flexible (4) avant que le substrat flexible (4) ne parvienne dans la zone de revêtement d’un moyen de revêtement (2) opposé rouleau de traitement (3). Selon l’invention, le premier film de protection (6) est retiré du substrat flexible (4) après que le substrat flexible (4) a formé un contact mécanique avec la surface du rouleau de traitement (3) et un deuxième film de protection (7) est déposé sur la face revêtue du substrat flexible (4) après que le substrat flexible (4) a quitté la zone de revêtement du moyen de revêtement (2) et avant que le contact mécanique entre le rouleau de traitement (3) et le substrat flexible (4) ne soit terminé.
Verwandte Patentdokumente