In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP2318722 - BEFESTIGUNGSVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM BEFESTIGEN EINES ELEMENTES IN EINEM SCHLÜSSELLOCHFÖRMIGEN AUSSCHNITT EINER WAND

Amt Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 09779577
Anmeldedatum 28.05.2009
Veröffentlichungsnummer 2318722
Veröffentlichungsdatum 11.05.2011
Veröffentlichungsart B1
IPC
F16B 5/02
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
BVorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
5Verbindungen für Tafeln oder Platten miteinander oder mit zu ihnen parallelen Bändern oder Stäben
02durch Befestigungsschrauben
F16B 5/00
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
BVorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
5Verbindungen für Tafeln oder Platten miteinander oder mit zu ihnen parallelen Bändern oder Stäben
F16B 21/09
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
BVorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
21Gewindelose Sicherungen gegen axiales Bewegen von Bolzen, Zapfen, Wellen oder dgl. und darauf befindlichen Teilen ; lösbare Bolzen-Buchsen-Verbindungen, ohne Gewinde
09Lösbare Befestigungsvorrichtungen mit einem in einen schlüssellochartigen Schlitz eingreifenden Kopfbolzen
CPC
F16B 21/09
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
21Means for preventing relative axial movement of a pin, spigot, shaft or the like and a member surrounding it
09Releasable fastening devices with a stud engaging a keyhole slot
F16B 5/02
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
5Joining sheets or plates ; , e.g. panels,; to one another or to strips or bars parallel to them
02by means of fastening members using screw-thread
Y10T 29/49947
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
29Metal working
49Method of mechanical manufacture
49826Assembling or joining
49947by applying separate fastener
Y10T 403/587
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
403Joints and connections
58including ancillary means blocking disconnection of joint
587Blocker is catch or key
Anmelder BOSCH GMBH ROBERT
Erfinder VARGHA DAVID
ADAM BORIS
BEHNKE ULF
WEGNER JEANINE
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 102008040792 28.07.2008 DE
2009056538 28.05.2009 EP
Titel
(DE) BEFESTIGUNGSVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM BEFESTIGEN EINES ELEMENTES IN EINEM SCHLÜSSELLOCHFÖRMIGEN AUSSCHNITT EINER WAND
(EN) FASTENING DEVICE AND METHOD FOR FASTENING AN ELEMENT IN A KEY-HOLE SHAPED CUT-OUT OF A WALL
(FR) DISPOSITIF DE FIXATION ET PROCÉDÉ DE FIXATION D UN ÉLÉMENT DANS UNE DÉCOUPE EN FORME DE TROU DE SERRURE DANS UN MUR
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Befestigungsvorrichtung (100) zur Befestigung eines Elementes (140) in einem schlüssellochförmigen Ausschnitt (500) einer Wand (200). Die Befestigungsvorrichtung (100) weist ein Halteelement (110) auf, das ausgebildet ist, um im befestigten Zustand der Befestigungsvorrichtung (100) an einer Vorderseite der Wand (200) anzuliegen und zumindest teilweise einen Rand einer schmäleren Öffnung (520) des schlüsseiförmigen Abschnitts (500) zu überdecken. Ferner weist die Befestigungsvorrichtung (100) ein Rastelement (120) auf, das ausgebildet ist, um im befestigten Zustand der Befestigungsvorrichtung (100) Eingriff durch eine breitere Öffnung (510) des schlüssellochförmigen Ausschnitts (500) zu nehmen und um die Befestigungsvorrichtung (100) von einer Rückseite der Wand (200) zu halten.

(EN)
The present invention relates to a fastening device (100) for fastening an element (140) in a key-hole shaped cut-out (500) of a wall (200). The fastening device (100) comprises a support element (110) that is adapted to sit against a front side of the wall (200) in the fastened state of the fastening device (100) and to cover at least part of an edge of a narrower opening (520) of the key-shaped cut-out (500). The fastening device (100) also comprises a locking element (120) that is adapted to reach through a broader opening (510) of the key-shaped cut-out (500) and to hold the fastening device (100) from a rear side of the wall (200) in the fastened state of the fastening device (100).

(FR)
La présente invention concerne un dispositif de fixation (100) pour fixer un élément (140) dans une découpe (500) en forme de trou de serrure dans un mur (200). Le dispositif de fixation (100) présente un élément de maintien (110) qui est configuré pour, lorsque le dispositif de fixation (100) est en situation fixée, être appliqué sur un côté avant du mur (200) et recouvrir au moins partiellement un bord d’une ouverture plus étroite (520) de la découpe (500) en forme de trou de serrure. De plus, le dispositif de fixation (100) présente un dispositif d’enclenchement (120) qui est configuré pour, lorsque le dispositif de fixation (100) est en situation fixée, venir en prise à travers une ouverture plus large (510) de la découpe (500) en forme de trou de serrure et pour maintenir le dispositif de fixation (100) depuis un côté arrière du mur (200).