In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP3248703 - WALZENRICHTMASCHINE MIT OBEREN UND UNTEREN RICHTWALZEN SOWIE VERFAHREN ZUM EINFACHEN UND SCHNELLEN INSPIZIEREN, WARTEN UND INSTANDHALTEN DER OBEREN RICHTWALZEN EINER WALZENRICHTMASCHINE

Amt Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 16170840
Anmeldedatum 23.05.2016
Veröffentlichungsnummer 3248703
Veröffentlichungsdatum 29.11.2017
Veröffentlichungsart B1
IPC
B21D 1/02
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
DBearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
1Richten, Wiederherstellen der Form oder Beseitigen örtlicher Verformungen von Metallblech oder bestimmten Blechgegenständen; Strecken von Metallblech verbunden mit dem Walzen
02durch Walzen
B21D 37/14
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
DBearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
37Werkzeuge für maschinelle Arbeitsvorgänge, die von dieser Unterklasse umfasst werden
14Besondere Einrichtungen für das Handhaben und das Festhalten vollständiger Gesenke
CPC
B21D 1/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
1Straightening, restoring form or removing local distortions of sheet metal or specific articles made therefrom
02by rollers
B21D 37/147
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
37Tools as parts of machines covered by this subclass
14Particular arrangements for handling and holding in place complete dies
147Tool exchange carts
Anmelder ARKU MASCHB GMBH
Erfinder ARMBRUSTER CHRISTIAN
HARTMANN CHRISTIAN
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 16170840 23.05.2016 EP
Titel
(DE) WALZENRICHTMASCHINE MIT OBEREN UND UNTEREN RICHTWALZEN SOWIE VERFAHREN ZUM EINFACHEN UND SCHNELLEN INSPIZIEREN, WARTEN UND INSTANDHALTEN DER OBEREN RICHTWALZEN EINER WALZENRICHTMASCHINE
(EN) ROLL-STRAIGHTENING MACHINE WITH UPPER AND LOWER STRAIGHTENING ROLLS AND METHOD FOR SIMPLY AND RAPIDLY INSPECTING, SERVICING AND MAINTAINING THE UPPER STRAIGHTENING ROLLS OF A ROLL-STRAIGHTENING MACHINE
(FR) DRESSEUSE COMPRENANT DES ROULEAUX DE DRESSAGE SUPERIEURS ET INFERIEURS ET PROCEDE SIMPLE ET RAPIDE D'INSPECTION, DE SURVEILLANCE ET D'ENTRETIEN DES ROULEAUX DE DRESSAGE SUPERIEURS D'UNE DRESSEUSE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Walzenrichtmaschine (1) zum Richten von Richtmaterial, insbesondere von Bändern und Teilen aus Metall, mit einem oberen Walzenstuhl (2) an dem ein oberes Richtaggregat (3) angeordnet ist, einem unteren Walzenstuhl (4), welcher ein Maschinenbett (5) aufweist, auf dem ein unteres Richtaggregat (6) angeordnet ist, wobei der obere Walzenstuhl (2) gegenüber dem unteren Walzenstuhl (4) mittels einer Mehrzahl von bevorzugt hydraulischen Antrieben (17) nach oben und unten bewegbar ist, wobei das obere Richtaggregat (3) eine Mehrzahl von oberen (9) und das untere Richtaggregat (6) eine Mehrzahl von unteren Richtwalzen (13) aufweist, wobei die oberen Richtwalzen (9) an beiden Enden in oberen Lagerleisten (11) und die unteren Richtwalzen (13) an beiden Enden in unteren Lagerleisten (15) gelagert sind und zumindest mehrere der oberen und unteren Richtwalzen (9, 13) an einem ihrer Enden mit Antriebswellen (21, 31) einer Antriebseinrichtung verbunden sind, einer Mehrzahl von oberen und unteren Stützrollen (37, 27), die zur Abstützung der oberen bzw. unteren Richtwalzen (9 bzw. 13) dienen, wobei die oberen und unteren Stützrollen (37, 27) ihrerseits in einer Mehrzahl von oberen Stützrollenböcken (35) bzw. unteren Stützrollenböcken (29) gelagert sind, dadurch gekennzeichnet, dass das obere Richtaggregat (3) einen Rahmen (39) aufweist, auf dem die Lagerleisten (11) der oberen Richtwalzen (9) und die Stützrollenböcke (35, 29) gelagert sind, und dass der Rahmen (39) aus der Walzenrichtmaschine (1) aus- und einfahrbar ist. Die vorliegende Erfindung betrifft auch ein Verfahren, welches ein besonders einfaches, schnelles und ergonomisches Inspizieren, Warten und Instandhalten einschließlich Reinigen der oberen Richtwalzen einer Walzenrichtmaschine ermöglicht.

Auch veröffentlicht als