Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (EP2280857) VERFAHREN ZUM REGELN EINES SCHLEPPMOMENTES EINES ELEKTROMOTORISCH ANGETRIEBENEN KRAFTFAHRZEUGES UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DES AUF DER FAHRBAHNOBERFLÄCHE VORLIEGENDEN REIBWERTES UND VORRICHTUNG ZUM DURCHFÜHREN EINES SOLCHEN VERFAHRENS

Amt : Europäisches Patentamt (EPA)
Anmeldenummer: 09753719 Anmeldedatum: 03.04.2009
Veröffentlichungsnummer: 2280857 Veröffentlichungsdatum: 09.02.2011
Veröffentlichungsart : B1
Designierte Staaten: AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LI, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR
PCT-Aktenzeichen: Anmeldenummer: EP2009053991 ; Veröffentlichungsnummer: Anklicken zur Anzeige der Daten
IPC:
B60W 30/02
B60L 7/18
B60W 20/00
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
02
Steuerung oder Regelung der Fahr-Stabilität von Fahrzeugen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
7
Elektrodynamische Bremssysteme für Fahrzeuge allgemein
10
Dynamoelektrische Bremsung mit Stromrückgewinnung
18
Steuerung der Bremswirkung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
20
Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybridfahrzeuge, d.h. Fahrzeuge, die zwei oder mehr Antriebsmaschinen von mehr als einem Typ haben, z.B. Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung, die alle zum Antrieb des Fahrzeuges gebraucht werden
CPC:
B60W 20/10
B60L 7/18
B60W 20/00
B60W 30/045
Y02T 10/7258
Anmelder: BOSCH GMBH ROBERT
Erfinder: GOTTWICK ULRICH
BINDER JUERGEN
Prioritätsdaten: 102008001973 26.05.2008 DE
2009053991 03.04.2009 EP
Titel: (DE) VERFAHREN ZUM REGELN EINES SCHLEPPMOMENTES EINES ELEKTROMOTORISCH ANGETRIEBENEN KRAFTFAHRZEUGES UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DES AUF DER FAHRBAHNOBERFLÄCHE VORLIEGENDEN REIBWERTES UND VORRICHTUNG ZUM DURCHFÜHREN EINES SOLCHEN VERFAHRENS
(EN) METHOD FOR REGULATING A DRAG TORQUE OF A MOTOR VEHICLE DRIVEN BY AN ELECTRIC MOTOR IN CONSIDERATION OF THE FRICTION COEFFICIENT PRESENT ON THE ROADWAY SURFACE, AND DEVICE FOR CARRYING OUT SUCH A METHOD
(FR) PROCEDE DE REGLAGE D'UN COUPLE DE TRAINEE D'UN VEHICULE A MOTEUR ENTRAINE PAR UN MOTEUR ELECTRIQUE EN TENANT COMPTE DU COEFFICIENT DE FROTTEMENT SUR LA SURFACE D'UNE BANDE DE CIRCULATION ET DISPOSITIF POUR METTRE EN OEUVRE UN TEL PROCEDE
Zusammenfassung: front page image
(DE) Ein Verfahren zum Regeln eines Schleppmomentes, eines elektromotorisch angetriebenen Kraftfahrzeugs, wobei eine Regelvorrichtung bei entsprechender Veränderung der Stellung eines Fahrpedals das Schleppmoment beeinflusst, wobei eine Sensorvorrichtung einen Reifen auf einer Fahrbahnoberfläche, auf der das Kraftfahrzeug sich befindet, sensiert und einer Rechenvorrichtung zur Verfügung stellt, wobei die Rechenvorrichtung die Regel Vorrichtung veranlasst, das Schleppmoment im Abhängigkeit vom Reibwert anzupassen. Es betrifft auch eine Vorrichtung, die Mittel aufweist, die zum Durchführen eines solchen Verfahrens geeignet sind.
(EN) The invention relates to a method for regulating a drag torque of a motor vehicle driven by an electric motor, wherein a regulating device influences the drag torque with a corresponding change in the position of the accelerator pedal, wherein a sensor device senses a tire on a roadway surface on which the motor vehicle is present and provides the information to a computer, wherein the computer prompts the regulating device to adjust the drag torque as a function of the friction coefficient. The invention further relates to a device having means suitable for carrying out such a method.
(FR) L’invention concerne un procédé de réglage d’un couple de traînée d’un véhicule à moteur entraîné par un moteur électrique. Lors d’un changement correspondant de la position de la pédale d’accélérateur, un dispositif de réglage influence le couple de traînée. Un dispositif de détection détecte un pneu sur une surface de bande de circulation sur laquelle le véhicule se trouve et transmet cette information à un ordinateur, l’ordinateur amenant le dispositif de réglage à adapter le couple de traînée en fonction du coefficient de frottement. L’invention concerne également un dispositif qui présente des moyens qui sont appropriés pour mettre en œuvre un tel procédé.
Auch veröffentlicht als:
US20110125354CN102066174KR1020110030435WO/2009/144064