In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. EP3083944 - VON SÄUGETIERMUSKELN ABSTAMMENDE STAMMZELLEN

Amt Europäisches Patentamt (EPA)
Anmeldenummer 14812215
Anmeldedatum 11.12.2014
Veröffentlichungsnummer 3083944
Veröffentlichungsdatum 26.10.2016
Veröffentlichungsart A1
IPC
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
N
Mikroorganismen oder Enzyme; Zusammensetzungen aus Mikroorganismen oder Enzymen; Züchten, Konservieren oder Lebensfähigerhalten von Mikroorganismen; Mutation oder genetische Verfahrenstechnik; Kulturmedien
5
Undifferenzierte menschliche, tierische oder pflanzliche Zellen, z.B. Zell-Linien; Gewebe; deren Kultur oder Erhaltung der Lebensfähigkeit; Kulturmedien hierfür
07
Tierzellen oder -gewebe
071
Wirbeltierzellen oder -gewebe, z.B. menschliche Zellen oder Gewebe
077
Mesenchymale Zellen, z.B. Knochenzellen, Knorpelzellen, Stromazellen des Knochenmarks, Fettzellen oder Muskelzellen
0775
Mesenchymale Stammzellen; Aus Fettgewebe gewonnene Stammzellen
C12N 5/0775
CPC
C12N 5/0668
A61K 35/28
C12N 2506/1323
C12N 2509/00
Anmelder UNIVERSITÉ DE LIÈGE
Erfinder SERTEYN DIDIER
CEUSTERS JUSTINE
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 13198477 19.12.2013 EP
14812215 11.12.2014 EP
2014077415 11.12.2014 EP
Titel
(DE) VON SÄUGETIERMUSKELN ABSTAMMENDE STAMMZELLEN
(EN) MAMMALIAN MUSCLE-DERIVED STEM CELLS
(FR) CELLULES SOUCHES DÉRIVÉES DE MUSCLES D'ORIGINE MAMMIFÈRE
Zusammenfassung
(EN)
The present invention provides a new method of obtaining muscle-derived mesenchymal stem cells from microbiopsies of mammalian origin. The invention provides for a minimally invasive methodology yielding high amounts of MSCs that can differentiate into different cell lineages.

(FR)
La présente invention concerne un nouveau procédé d'obtention de cellules souches mésenchymateuses dérivées de muscles à partir de microbiopsies d'origine mammifère. L'invention procure une méthodologie à effraction minimale permettant de produire de grandes quantités de CSM pouvant se différencier en différentes lignées cellulaires.