In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP3008343 - VAKUUMPUMPE SOWIE VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER VAKUUMPUMPE

Amt
Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 14726958
Anmeldedatum 26.05.2014
Veröffentlichungsnummer 3008343
Veröffentlichungsdatum 20.04.2016
Veröffentlichungsart B1
IPC
F04C 25/02
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
CRotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
25Ausbildung von Pumpen für Gase oder Dämpfe für besondere Zwecke
02Hochvakuumpumpen
F04C 18/344
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
CRotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
18Rotationskolbenpumpen besonders ausgebildet für Gase oder Dämpfe
30mit den Merkmalen, die von zwei oder mehreren der Gruppen F04C18/02 , F04C18/08 , F04C18/22 , F04C18/24 , F04C18/48233
34mit Eingriff nach Gruppe F04C18/08 oder F04C18/2292
344mit Schiebern, die in Hubeingriff mit dem inneren Eingriffskörper stehen
F04C 28/06
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
CRotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
28Steuern, Regeln oder Überwachen von oder Sicherheitsmaßnahmen für Pumpen oder Pumpenanlagen, besonders ausgebildet für Gase oder Dämpfe
06besonders ausgebildet für Abstellbetrieb, Anfahrbetrieb, Entlastungsbetrieb oder Leerlaufbetrieb
F04C 28/24
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
CRotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
28Steuern, Regeln oder Überwachen von oder Sicherheitsmaßnahmen für Pumpen oder Pumpenanlagen, besonders ausgebildet für Gase oder Dämpfe
24gekennzeichnet durch Steuerventile, die den Druck oder den Durchsatz regeln, z.B. Auslassventile
F04C 28/28
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
CRotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
28Steuern, Regeln oder Überwachen von oder Sicherheitsmaßnahmen für Pumpen oder Pumpenanlagen, besonders ausgebildet für Gase oder Dämpfe
28Sicherheitsmaßnahmen; Überwachen
F04C 29/02
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
CRotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
29Einzelheiten oder Zubehör für Pumpen oder Pumpenanlagen, besonders ausgebildet für Gase oder Dämpfe, soweit nicht in den Gruppen F04C18/-F04C28/180
02Schmierung; Schmiermittelabscheidung
CPC
F04C 18/3441
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
CROTARY-PISTON, OR OSCILLATING-PISTON, POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS
18Rotary-piston pumps specially adapted for elastic fluids
30having the characteristics covered by two or more of groups F04C18/02, F04C18/08, F04C18/22, F04C18/24, F04C18/48, or having the characteristics covered by one of these groups together with some other type of movement between co-operating members
34having the movement defined in group F04C18/08 or F04C18/22 and relative reciprocation between the co-operating members
344with vanes reciprocating with respect to the inner member
3441the inner and outer member being in contact along one line or continuous surface substantially parallel to the axis of rotation
F04C 25/02
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
CROTARY-PISTON, OR OSCILLATING-PISTON, POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS
25Adaptations of pumps for special use of pumps for elastic fluids
02for producing high vacuum
F04C 28/06
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
CROTARY-PISTON, OR OSCILLATING-PISTON, POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS
28Control of, monitoring of, or safety arrangements for, pumps or pumping installations specially adapted for elastic fluids
06specially adapted for stopping, starting, idling or no-load operation
F04C 28/24
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
CROTARY-PISTON, OR OSCILLATING-PISTON, POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS
28Control of, monitoring of, or safety arrangements for, pumps or pumping installations specially adapted for elastic fluids
24characterised by using valves controlling pressure or flow rate, e.g. discharge valves ; or unloading valves
F04C 28/28
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
CROTARY-PISTON, OR OSCILLATING-PISTON, POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS
28Control of, monitoring of, or safety arrangements for, pumps or pumping installations specially adapted for elastic fluids
28Safety arrangements; Monitoring
F04C 29/02
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
CROTARY-PISTON, OR OSCILLATING-PISTON, POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS
29Component parts, details or accessories of pumps or pumping installations, not provided for in groups F04C18/00 - F04C28/00
02Lubrication
Anmelder LEYBOLD GMBH
Erfinder DESPESSE CHRISTOPHE
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 102013210854 11.06.2013 DE
Titel
(DE) VAKUUMPUMPE SOWIE VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER VAKUUMPUMPE
(EN) VACUUM PUMP, AND METHOD FOR OPERATING A VACUUM PUMP
(FR) POMPE À VIDE AINSI QUE PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UNE POMPE À VIDE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vakuumpumpe, insbesondere eine Drehschieberpumpe, mit einem Pumpengehäuse (10), die in einem Schöpfraum (12) angeordnet ist. In dem Schöpfraum (12) ist eine Förderelement (14, 16) angeordnet. An einem Einlass (22) des Schöpfraums (12) ist eine Rückschlagventil (28) vorgesehen. Zum Schließen des Rückschlagventils (28) bei im Bereich des Einlasses (22) herrschenden, niedrigen Drücken ist neben einer Spiralfeder (34), eine Fluideinrichtung (36) angeordnet. Beim Ausschalten der Vakuumpumpe erfolgt ein Verschieben eines Schaltkolbens (40) in eine Stellung, in der durch den Zuführkanal (42) in den Verbindungskanal (38) Fluid strömt, das sodann durch Einströmen in den Einlasskanal (42) das Rückschlagventil (28) schließt.
(EN) The invention relates to a vacuum pump, particularly a rotary vane pump, having a pump housing (10) which is arranged in a suction chamber (12). A conveying element (14, 16) is arranged in the suction chamber (12). According to the invention, there is a non-return valve (28) at an inlet (22) of the suction chamber (12). To close the non-return valve (28) in the case of prevailing low pressures in the region of the inlet (22), a fluid device (36) is arranged adjacent to a spiral spring (34). Upon deactivation of the vacuum pump, a switch piston (40) is moved to a position in which fluid flows through the feed channel (42) into the connection channel (38), so that the non-return valve (28) closes via the flowing into the inlet channel (42).
(FR) L'invention concerne une pompe à vide, en particulier une pompe à tiroirs rotatifs, comprenant un carter de pompe (10), qui est disposée dans une chambre d'aspiration (12). Un élément de refoulement (14, 16) est disposé dans la chambre d'aspiration (12). Un clapet antiretour (28) est disposé à une entrée (22) de la chambre d'aspiration (12). À côté d'un ressort hélicoïdal (34), un mécanisme hydraulique (36) est destiné à fermer le clapet antiretour (28) en présence d'une basse pression dans la zone de l'entrée (22). Lorsque l'on arrête la pompe à vide, un piston de commande (40) se déplace jusque dans une position dans laquelle un fluide s'écoule par le conduit d'alimentation (42) jusque dans le conduit de liaison (38), ledit fluide fermant alors le clapet antiretour (28) en pénétrant dans le conduit d'entrée (42).