In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP2927360 - Strickwerkzeug für Strickmaschinen

Amt
Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 14163453
Anmeldedatum 03.04.2014
Veröffentlichungsnummer 2927360
Veröffentlichungsdatum 07.10.2015
Veröffentlichungsart B1
IPC
D04B 35/02
DSektion D Textilien; Papier
04Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
BStricken und Wirken
35Einzelteile von oder Hilfsvorrichtungen als Bestandteile von Strickmaschinen oder Wirkmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02Strickwerkzeuge oder Wirkwerkzeuge, die nicht in den Gruppen D04B15/ oder D04B27/128
D04B 35/04
DSektion D Textilien; Papier
04Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
BStricken und Wirken
35Einzelteile von oder Hilfsvorrichtungen als Bestandteile von Strickmaschinen oder Wirkmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02Strickwerkzeuge oder Wirkwerkzeuge, die nicht in den Gruppen D04B15/ oder D04B27/128
04Zungennadeln
CPC
D04B 35/04
DTEXTILES; PAPER
04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
BKNITTING
35Details of, or auxiliary devices incorporated in, knitting machines, not otherwise provided for
02Knitting tools or instruments not provided for in group D04B15/00 or D04B27/00
04Latch needles
D04B 35/02
DTEXTILES; PAPER
04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
BKNITTING
35Details of, or auxiliary devices incorporated in, knitting machines, not otherwise provided for
02Knitting tools or instruments not provided for in group D04B15/00 or D04B27/00
Anmelder GROZ-BECKERT KG
Erfinder SAUTER JÖRG
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 14163453 03.04.2014 EP
Titel
(DE) Strickwerkzeug für Strickmaschinen
(EN) Knitting tool for knitting machines
(FR) Outil à tricot pour machines à tricoter
Zusammenfassung
(DE) Ein für schnell laufende Strickmaschinen vorgesehenes Strickwerkzeug (10), vorzugsweise eine Zungennadel, weist einen Mäanderschaft mit dickenreduzierten Bereichen auf. An dem Mäanderschaft schließt sich ein gerader Schaftfortsatz (16) an, der ebenfalls einen dickenreduzierten Abschnitt 32 aufweist. Der Schaftfortsatz (16) grenzt sich von dem Schaft (15) durch seine Höhe H2 ab, die geringer ist als die Höhe H1 des Schafts (15). Der dickenreduzierte Bereich (32) des Schaftfortsatzes (16) weist eine Länge auf, die mindestens deutlich größer ist als die Länge der von dem Schaftfortsatz (16) getragenen Maschenbildungsstruktur(28). Vorzugsweise ist der dickenreduzierte Bereich (32) insgesamt länger als der nicht dickenreduzierte Bereich des Schaftfortsatzes (16). Mit dieser Konfiguration wird ein überraschend leistungsfähiges hochgeschwindigkeitstaugliches Strickwerkzeug (10) geschaffen.