In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP1778379 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM FILTRIEREN EINES FLUIDS, INSBESONDERE FÜR KUNSTSTOFFVERARBEITENDE ANLAGEN

Amt Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 05766908
Anmeldedatum 07.07.2005
Veröffentlichungsnummer 1778379
Veröffentlichungsdatum 02.05.2007
Veröffentlichungsart B1
IPC
B01D 29/01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
29Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
01Flachfilterelemente
B01D 29/03
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
29Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
01Flachfilterelemente
03selbsttragend
B01D 29/52
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
29Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
50mit mehreren unabhängigen Filterelementen, gekennzeichnet durch ihre gegenseitige Anordnung
52in paralleler Verbindung
B01D 29/66
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
29Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
62Regenerieren des Filtermaterials im Filter
66durch Spülen, z.B. Druckluftstöße im Gegenstrom
B01D 29/96
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
29Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
96in denen die Filterelemente zwischen den Filtriervorgängen bewegt werden; besondere Maßnahmen für das Entfernen oder Ersetzen der Filterelemente; Transportsysteme für Filter
B29B 13/10
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
BVorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
13Konditionieren oder physikalische Behandlung der zu formenden Massen
10durch Mahlen, z.B. durch Feinmahlen; durch Sieben; durch Filtrieren
CPC
B01D 29/96
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
29Other filters with filtering elements stationary during filtration, e.g. pressure or suction filters, or filtering elements therefor
96in which the filtering elements are moved between filtering operations; Particular measures for removing or replacing the filtering elements; Transport systems for filters
B01D 29/01
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
29Other filters with filtering elements stationary during filtration, e.g. pressure or suction filters, or filtering elements therefor
01with flat filtering elements
B01D 29/03
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
29Other filters with filtering elements stationary during filtration, e.g. pressure or suction filters, or filtering elements therefor
01with flat filtering elements
03self-supporting
B01D 29/52
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
29Other filters with filtering elements stationary during filtration, e.g. pressure or suction filters, or filtering elements therefor
50with multiple filtering elements, characterised by their mutual disposition
52in parallel connection
B01D 29/66
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
29Other filters with filtering elements stationary during filtration, e.g. pressure or suction filters, or filtering elements therefor
62Regenerating the filter material in the filter
66by flushing, e.g. counter-current air-bumps
B01D 29/665
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
29Other filters with filtering elements stationary during filtration, e.g. pressure or suction filters, or filtering elements therefor
62Regenerating the filter material in the filter
66by flushing, e.g. counter-current air-bumps
665by using pistons
Anmelder KREYENBORG VERWALTUNGEN
Erfinder WOESTMANN STEFAN
BUSSMANN DIRK
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 102004036597 28.07.2004 DE
2005001201 07.07.2005 DE
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM FILTRIEREN EINES FLUIDS, INSBESONDERE FÜR KUNSTSTOFFVERARBEITENDE ANLAGEN
(EN) DEVICE AND METHOD FOR FILTERING A FLUID, IN PARTICULAR FOR PLASTICS PROCESSING PLANTS
(FR) DISPOSITIF ET PROCEDE DE FILTRATION D'UN FLUIDE DESTINES EN PARTICULIER A DES INSTALLATIONS DE TRANSFORMATION DES PLASTIQUES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung zum Filtrieren eines Fluids, insbesondere eines verflüssigten Kunststoffes mit einem Gehäuse (1) mit Rückspülkanal (9, 10) und Siebträger (4) sowie Filter­element (5, 6), wobei, um die Rückspülwirkung zu beschleunigen und zu verbessern, ein oder mehrere Verdrängerzylinder (22) vorge­sehen sind, die aus der Produktion entnommenes Gut mit ein­stellbarem hohen Druck und Geschwindigkeit dem zu reinigen­den Sieb von der Reinsiebseite zur Schmutzsiebseite hin zu­führen, wobei ein zusätzlicher Druckerzeuger für konstanten Prozessdruck Sorge trägt.

(EN)
The invention concerns a device for filtering a fluid, more particularly liquefied plastics, said device comprising a housing (1) with a backwash channel (9, 10) and filter support (4) as well as a filter element (5, 6), one or more displacement cylinders (22) being provided in order to accelerate and improve the backwash effect, said cylinders conveying the material taken from production at an adjustably high pressure and speed to the filter to be cleaned, from the clean side to the soiled side of the filter, an additional pressure generator ensuring a constant process pressure.

(FR)
L'invention concerne un dispositif servant à filtrer un fluide, en particulier un plastique liquéfié, ce dispositif comprenant un carter (1) qui présente un canal de lavage à contre-courant (9, 10) et un porte-filtre (4), ainsi qu'un élément filtrant (5, 6). Pour accélérer et améliorer le processus de lavage à contre-courant, le dispositif selon l'invention comprend en outre un ou plusieurs cylindres déplaceurs (22) qui acheminent à une pression et une vitesse élevées réglables de la matière prélevée sur la production jusqu'au filtre à nettoyer, du côté propre au côté sale du filtre, un générateur de pression additionnel assurant une pression de procédé constante.

Auch veröffentlicht als
US2007209980