In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP1692248 - Verfahren zur Verschiebung von Sauergasanteilen innerhalb eines Erdgasnetzwerkes

Amt Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 04798108
Anmeldedatum 27.11.2004
Veröffentlichungsnummer 1692248
Veröffentlichungsdatum 23.08.2006
Veröffentlichungsart B1
IPC
C10L 3/10
CChemie; Hüttenwesen
10Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
LAnderweitig nicht vorgesehene Brennstoffe; Erdgas; Synthetisches Erdgas , das nach Verfahren erhalten worden ist, die nicht von den Unterklassen C10G oder C10K166; Flüssiggas; Verwendung von Zusatzstoffen zu Brennstoffen oder Feuern; Feueranzünder
3Gasförmige Brennstoffe; Erdgas; synthetisches Erdgas , das nach Verfahren gewonnen wird, die nicht von den Unterklassen C10G , C10K157; Flüssiggas
06Erdgas; synthetisches Erdgas , das nach Verfahren erhalten wird, die nicht von C10G , C10K3/02 oder C10K3/04180
10Aufbereiten von Erdgas oder synthetischem Erdgas
B01D 53/14
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
53Trennen von Gasen oder Dämpfen voneinander; Wiedergewinnen von Dämpfen flüchtiger Lösungsmittel aus Gasen; Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen, z.B. Motorabgasen, Rauch, Abdampf, Rauchgasen, Aerosolen
14durch Absorption
CPC
C10L 3/10
CCHEMISTRY; METALLURGY
10PETROLEUM, GAS OR COKE INDUSTRIES; TECHNICAL GASES CONTAINING CARBON MONOXIDE; FUELS; LUBRICANTS; PEAT
LFUELS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
3Gaseous fuels; Natural gas; Synthetic natural gas obtained by processes not covered by subclass C10G, C10K; Liquefied petroleum gas
06Natural gas; Synthetic natural gas obtained by processes not covered by C10G, C10K3/02 or C10K3/04
10Working-up natural gas or synthetic natural gas
B01D 53/1456
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
53Separation of gases or vapours; Recovering vapours of volatile solvents from gases; Chemical or biological purification of waste gases, e.g. engine exhaust gases, smoke, fumes, flue gases, aerosols,
14by absorption
1456Removing acid components
Anmelder UHDE GMBH
Erfinder MENZEL JOHANNES
Titel
(DE) Verfahren zur Verschiebung von Sauergasanteilen innerhalb eines Erdgasnetzwerkes
(EN) Method for displacing acid gas constituents inside a natural gas network
(FR) Procédé pour déplacer des composantes acides dans un réseau de gaz naturel
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Verschiebung von Sauergasanteilen aus Erdgas hin zu Sauergasentfernungs- mit Claus-Anlagen mit freien Kapazitäten, wobei das aus einem ersten, Sauergas enthaltenden Erdgasstrom ein Teil des Sauergases abgeschieden wird, das aus dem ersten Erdgasstrom entfernte Sauergas zumindest einer weiteren Sauergasentfernungsanlage zugeführt wird, und die Zuführung dadurch bewirkt wird, dass das aus dem ersten Erdgasstrom entfernte Sauergas zumindest einem zweiten Erdgasstrom zugemischt wird, mit dem zusammen es zu zumindest einer weiteren Sauergasentfernungsanlage transportiert wird. Vorzugsweise wird die Abscheidung des in dem ersten Erdgasstrom enthaltenen Sauergases mittels eines Verfahrens der Absorption durchgeführt, wobei der abzuscheidende Teil des Sauergases mittels eines regenerierten, nicht chemisch wirkenden Absorptionsmittels aus dem ersten Erdgasstrom ausgewaschen wird, nachfolgend das beladene Absorptionsmittel erwärmt wird, das erwärmte Absorptionsmittel dem Kopf einer Desorptionskolonne zugeführt wird, der Desorptionskolonne ein zumindest teilgereinigter Erdgasstrom als Strippgas im Sumpf zugeführt wird, und das Strippgas zusammen mit dem desorbierten Sauergas einem zweiten Erdgasstrom zugemischt wird.

(EN)
The invention relates to a method for displacing acid gas constituents from natural gas to acid gas removal installations equipped with Claus installations with free capacities. To this end: a portion of the acid gas is removed from a first flow of natural gas containing acid gas; the acid gas removed from the first flow of natural gas is fed to at least one other acid gas removal installation, whereby this feeding results in the acid gas removed from the first flow of natural gas being mixed with at least one second flow of natural gas with which it is transported to at least one other acid gas removal installation. The removal of the acid gas contained in the first flow of natural gas is preferably carried out by means of an absorption method during which the portion of the acid gas to be removed is washed out from the first flow of natural gas by means of a regenerated non-chemically acting absorbing medium. The loaded absorbing medium is subsequently heated, and the heated absorbing medium is fed to the top of a desorption column. An at least partially-purified flow of natural gas serving as stripping gas is fed to the bottom of this desorption column, and the stripping gas, together with the desorbed acid gas, is admixed to a second flow of natural gas.

(FR)
L'invention concerne un procédé permettant de déplacer des composantes de gaz acides provenant de gaz naturel, en direction d'installations d'élimination de gaz acides équipées d'installations de type Claus, à capacités libres. Une partie des gaz acides est séparée d'un premier flux de gaz naturel contenant des gaz acides. Les gaz acides éliminés du flux de gaz naturel sont acheminés au moins jusqu'à une autre installation d'élimination de gaz acides. L'acheminement s'effectue du fait que les gaz acides éliminés du premier flux de gaz naturel sont ajoutés et mélangés à au moins un second flux de gaz naturel, avec lequel ils sont acheminés conjointement au moins jusqu'à une autre installation d'élimination de gaz acides. La séparation des gaz acides contenus dans le flux de gaz naturel s'effectue de préférence à l'aide d'un procédé par absorption. La partie de gaz acides à séparer est extraite par lavage du premier flux de gaz naturel, au moyen d'un agent d'absorption régénéré, n'ayant pas d'activité chimique. L'agent d'absorption chargé est ensuite chauffé, l'agent d'absorption chauffé est acheminé jusqu'à la tête d'une colonne de désorption. Un flux de gaz naturel épuré, au moins en partie, est acheminé sous forme de gaz de rectification jusqu'à la colonne de désorption, dans le bas de la colonne. Le gaz de rectification est ajouté et mélangé, conjointement avec les gaz acides désorbés, à un second flux de gaz naturel.

Auch veröffentlicht als
NO20063117
US2007227355