In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP1499547 - VORRICHTUNG ZUR ABNAHME, VEREINZELUNG UND FFNUNG VON IN MAGAZINEN GESTAPELTEN S CKEN

Amt Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 03704094
Anmeldedatum 26.02.2003
Veröffentlichungsnummer 1499547
Veröffentlichungsdatum 26.01.2005
Veröffentlichungsart A1
IPC
B65B 43/18
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
BVerpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
43Formen, Befüllen, Öffnen oder Aufrichten von Behältern in Verbindung mit dem Verpacken
12Zuführen biegsamer Beutel oder Schachtelzuschnitte in flachem oder zusammengelegtem Zustand; Zuführen flacher reihenweise oder kettenförmig zusammenhängender Beutel
14Zuführen einzelner Beutel oder Schachtelzuschnitte von Stapeln oder aus Magazinen
16durch Greifer
18durch Sauggreifer, pneumatische Greifer
B65H 3/08
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
HHandhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
3Vereinzeln der Werkstücke von Stapeln
08mit Hilfe pneumatischer Kräfte
B65H 7/06
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
HHandhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
7Regelung oder Steuerung der Werkstückzufuhr, der Werkstückvereinzelung oder des Stapelnachschubes oder der angeschlossenen Maschinen, bei unrichtiger Zufuhr, bei Fehlstellen im Werkstückstrom oder bei Vorhandensein fehlerhafter Werkstücke
02durch Fühler oder Detektoren
06ansprechend auf Vorhandensein von fehlerhaften Werkstücken oder unrichtiger Vereinzelung oder Zufuhr
B65H 3/32
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
HHandhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
3Vereinzeln der Werkstücke von Stapeln
32durch Elemente, z.B. Finger, Bleche, Rollen, welche zwischen den zu vereinzelnden Werkstücken und dem restlichen Stapel eingesetzt oder hindurchgeführt werden
B65B 43/18
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
BVerpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
43Formen, Befüllen, Öffnen oder Aufrichten von Behältern in Verbindung mit dem Verpacken
12Zuführen biegsamer Beutel oder Schachtelzuschnitte in flachem oder zusammengelegtem Zustand; Zuführen flacher reihenweise oder kettenförmig zusammenhängender Beutel
14Zuführen einzelner Beutel oder Schachtelzuschnitte von Stapeln oder aus Magazinen
16durch Greifer
18durch Sauggreifer, pneumatische Greifer
B65B 43/30
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
BVerpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
43Formen, Befüllen, Öffnen oder Aufrichten von Behältern in Verbindung mit dem Verpacken
26Öffnen oder Aufspreizen von Beuteln; Öffnen, Aufrichten oder Aufstellen von Schachteln oder Schachtelzuschnitten
30durch Greifer, die auf sich gegenüberliegende Wandteile einwirken, z.B. Sauggreifer
CPC
B65B 43/18
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
BMACHINES, APPARATUS OR DEVICES FOR, OR METHODS OF, PACKAGING ARTICLES OR MATERIALS; UNPACKING
43Forming, feeding, opening or setting-up containers or receptacles in association with packaging
12Feeding flexible bags or carton blanks in flat or collapsed state; Feeding flat bags connected to form a series or chain
14Feeding individual bags or carton blanks from piles or magazines
16by grippers
18by suction-operated grippers
B65B 43/30
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
BMACHINES, APPARATUS OR DEVICES FOR, OR METHODS OF, PACKAGING ARTICLES OR MATERIALS; UNPACKING
43Forming, feeding, opening or setting-up containers or receptacles in association with packaging
26Opening or distending bags; Opening, erecting, or setting-up boxes, cartons, or carton blanks
30by grippers engaging opposed walls, e.g. suction-operated
B65H 2701/191
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
2701Handled material; Storage means
10Handled articles or webs
19Specific article or web
191Bags, sachets and pouches or the like
Anmelder BINDER & CO AKTIEGESELLSCHAFT
Erfinder MOIK MANFRED
KUHAR MILAN
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 0300058 26.02.2003 AT
25902U 22.04.2002 AT
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUR ABNAHME, VEREINZELUNG UND FFNUNG VON IN MAGAZINEN GESTAPELTEN S CKEN
(EN) DEVICE FOR RECEIVING, SEPARATING, AND OPENING SACKS THAT ARE STACKED IN DEPOTS
(FR) DISPOSITIF SERVANT A PRELEVER INDIVIDUELLEMENT ET OUVRIR DES SACS EMPILES DANS DES CHARGEURS
Zusammenfassung
(DE)
Vorrichtung zur Vereinzelung und Öffnung eines auf einem Sackstapel (2) gestapelten Sackes (3), mit einer über Umlenkrollen (13a,13b) umlaufenden ersten Tragvorrichtung (8), wobei der jeweils oberste Sack (3) eines Sackstapels (2) mittels Saugvorrichtung (4, 5) angehoben und von der ersten Tragvorrichtung (8) unterfahren und weitertransportiert wird. Um eine solche Vorrichtung vorzuschlagen, die einfach im Aufbau ist, eine Erhöhung der Durchsatzleistung der zu vereinzelnden Säcke ermöglicht, sowie den vereinzelten Sack nach der Abnahme vom Sackstapel in eine Befüllposition befördert, ohne den Vereinzelungsvorgang zu blockieren, ist vorgesehen, dass eine zweite Tragvorrichtung (14) vorgesehen ist, welche entlang eines Klemmabschnitts (14a) parallel und anliegend an die erste Tragvorrichtung (8) geführt ist, wodurch der vereinzelte Sack (3) zwischen erster (8) und zweiter (14) Tragvorrichtung geklemmt wird und nach Umlenkung der beiden Tragvorrichtungen (8,14) der Sack (3) auf der zweiten Tragvorrichtung (14) zu liegen kommt und von dieser weitertransportiert wird.

(EN)
Disclosed is a device for separating and opening a sack (3) which is piled on top of a stack (2) of sacks. The inventive device comprises a first carrying device (8) revolving via deflector rollers (13a, 13b). The top sack (3) placed on a stack (2) of sacks is lifted by means of a suction device (4, 5) and is passed from below and redirected by the first carrying device (8). The aim of the invention is to create a device which has a simple design and an increased throughput of bags to be separated while conveying the separated sack into a filling position upon removing said sack from the stack of sacks without blocking the separation process. Said aim is achieved by providing the inventive device with a second carrying device (14) which is directed parallel and adjacent to the first carrying device (8) along a clamping section (14a), whereby the separated sack (3) is pressed between the first (8) and the second (14) carrying device and is placed upon and redirected by the second carrying device (14) once the two carrying devices (8, 14) have been deflected.

(FR)
L'invention concerne un dispositif servant à prélever individuellement et ouvrir des sacs (3) disposés en pile (2). Ce dispositif comprend un premier système transporteur (8) entraîné par des poulies de renvoi (13a, 13b). Le sac (3) placé en haut de la pile (2) est soulevé au moyen d'un système à succion (4, 5) et il est transporté par le premier système transporteur (8), celui-ci passant en dessous du sac soulevé. L'objectif de l'invention est de perfectionner ce dispositif de telle sorte qu'il soit de construction simple, qu'il permette d'augmenter le débit de sacs prélevés et qu'il puisse acheminer chaque sac prélevé de la pile jusqu'à une position de remplissage sans bloquer le processus de prélèvement. A cet effet, ce dispositif comprend un second système transporteur (14) qui est guidé parallèlement et contre le premier système transporteur (8) le long d'une section de pinçage (14a). Le sac (3) prélevé est pincé entre le premier (8) et le second (14) système transporteur, puis, lorsque les deux systèmes transporteurs (8, 14) sont en position de retour, le sac (3) vient en contact avec le second système transporteur (14) qui le transporte jusqu'à la position suivante.

Auch veröffentlicht als
AT90942003