In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP1487332 - Messvorrichtung zur Reduzierung von Messfehlern

Amt Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 03744728
Anmeldedatum 13.03.2003
Veröffentlichungsnummer 1487332
Veröffentlichungsdatum 22.12.2004
Veröffentlichungsart B1
IPC
A61B 5/0424
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
04Messen bioelektrischer Signale des Körpers oder von Teilen desselben
0402Elektrokardiografie, d.h. EKG
0408Elektroden, besonders dafür ausgebildet
0424Schutzmaßnahmen gegen Elektrodenausfall
A61B 5/04
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
04Messen bioelektrischer Signale des Körpers oder von Teilen desselben
A61B 5/01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
01Messen der Temperatur von Körperteilen
A61B 5/04
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
04Messen bioelektrischer Signale des Körpers oder von Teilen desselben
A61B 5/00
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
A61B 5/0424
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
04Messen bioelektrischer Signale des Körpers oder von Teilen desselben
0402Elektrokardiografie, d.h. EKG
0408Elektroden, besonders dafür ausgebildet
0424Schutzmaßnahmen gegen Elektrodenausfall
CPC
A61B 5/01
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
5Detecting, measuring or recording for diagnostic purposes
01Measuring temperature of body parts; ; Diagnostic temperature sensing, e.g. for malignant or inflamed tissue
A61B 5/0002
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
5Detecting, measuring or recording for diagnostic purposes
0002Remote monitoring of patients using telemetry, e.g. transmission of vital signals via a communication network
A61B 5/0531
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
5Detecting, measuring or recording for diagnostic purposes
05Detecting, measuring or recording for diagnosis by means of electric currents or magnetic fields; ; Measuring using microwaves or radiowaves
053Measuring electrical impedance or conductance of a portion of the body
0531Measuring skin impedance
Anmelder STOCKINGER CHRISTIAN
Erfinder STOCKINGER CHRISTIAN
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 0300073 13.03.2003 AT
4592002 25.03.2002 AT
Titel
(DE) Messvorrichtung zur Reduzierung von Messfehlern
(EN) Measuring device for reducing measuring errors
(FR) Dispositif de mesure pour reduire les erreurs de mesure
Zusammenfassung
(DE)
Vorrichtung zur Ermittlung von ungenauem Anlegen von Messstellen auf Messsensoren und zur Reduzierung von Messfehlern, die durch Bewegung zwischen den Messstellen und den Messsensoren bei der Messung von verschiedensten Messgrößen entstehen, zum Zwecke der Erstellung robuster Messsysteme für die Erfassung von Messwerten unter realen bzw. schwierigen Bedingungen. Sie ist gekennzeichnet durch:Detektion ob und welche Sensorelemente bedeckt sind und damit mit der zu messenden Stelle in Berührung sindNachführen und/oder Anpassen von Sensorelementen damit der Kontakt auch bei Bewegungen nicht unterbrochen wird,die federnde Anordnung der Kontakte zur Konstanthaltung des mechanischen Auflagedrucks im Falle der Messung des elektrischen Hautwiderstandes.Die Messdaten werden von Software weiter verarbeitet, die aus den Signalen der Vorrichtung sowie dem Wissen um die Anordnung der Messelemente die Kontaktfläche ermittelt und die dadurch ermittelten vollständig bedeckten Sensorelemente für möglichst fehlerverminderte Messungen heranzieht.

(EN)
The invention relates to a device for determining the inexact placement of measuring points on measuring sensors and for reducing measuring errors, which result from the movement between the measuring points and the measuring sensors when measuring the most diverse quantities to be measured, with the aim of creating robust measuring systems for recording measured values under real or difficult conditions. The invention is characterized by: detecting whether and which sensor elements are covered and thus in contact with the point to be measured; tracking and/or adapting the sensor elements so that the contact is not interrupted even during movements, and; the resilient arrangement of the contacts for constantly maintaining the mechanical bearing pressure when measuring the electrical skin resistance. The measurement data are processed further by software that determines the area of contact from the signals of the device and from the knowledge of the arrangement of the measuring elements, and uses the completely covered sensor elements determined thereby in order to conduct measurements with the fewest possible number of errors.

(FR)
L'invention concerne un dispositif servant à détecter la pose imprécise de points de mesure sur des capteurs de mesure et à réduire les erreurs de mesure provoquées par un mouvement entre les points de mesure et les capteurs de mesure lors de la mesure de grandeurs de mesure les plus diverses. L'invention vise à réaliser des systèmes de mesure robustes pour l'acquisition de valeurs de mesure dans des conditions réelles ou difficiles. A cet effet, le dispositif selon l'invention est caractérisé par les points suivants : détection si des éléments capteurs, et lesquels, sont couverts ou non et donc en contact avec le point à mesurer ; poursuite ou adaptation d'éléments capteurs afin que le contact ne soit pas interrompu même en cas de mouvements ; agencement élastique des contacts pour la stabilisation de la pression d'appui mécanique en cas de mesure de la résistance cutanée électrique. Les données de mesure sont ensuite traitées par un logiciel qui détermine la surface de contact à partir des signaux du dispositif ainsi que de la connaissance de l'agencement des éléments de mesure et qui utilise les éléments capteurs totalement couverts ainsi déterminés pour des mesures où les erreurs sont le plus réduites possible.

Auch veröffentlicht als
AT90592003
IN1405/KOLNP/2004