In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP0981394 - VERFHAREN ZUM ABBAU VON HALOGENIERTEN KOHLENWASSERSTOFFEN

Amt
Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 98929274
Anmeldedatum 29.04.1998
Veröffentlichungsnummer 0981394
Veröffentlichungsdatum 01.03.2000
Veröffentlichungsart A1
IPC
B01D 53/86
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
53Trennen von Gasen oder Dämpfen voneinander; Wiedergewinnen von Dämpfen flüchtiger Lösungsmittel aus Gasen; Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen, z.B. Motorabgasen, Rauch, Abdampf, Rauchgasen, Aerosolen
34Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen
74Allgemeine Verfahren zur Reinigung von Abgasen; Apparate oder Geräte, die besonders hierfür ausgebildet sind
86Katalytische Verfahren
A62D 3/00
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
62Lebensrettung; Feuerbekämpfung
DChemische Mittel zum Löschen von Bränden; Verfahren zum Unschädlichmachen chemischer Schadstoffe durch chemische Veränderung; stoffliche Zusammensetzung von Schutzabdeckungen oder Schutzkleidung gegen chemische Schadstoffe; stoffliche Zusammensetzung von durchsichtigen Teilen von Gasmasken, Atemschutzgeräten, Atemsäcken oder Schutzhelmen; Zusammensetzung chemischer Stoffe zum Gebrauch in Atemschutzgeräten
3Verfahren zum Unschädlichmachen chemischer Schadstoffe durch chemische Veränderung
A62D 3/20
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
62Lebensrettung; Feuerbekämpfung
DChemische Mittel zum Löschen von Bränden; Verfahren zum Unschädlichmachen chemischer Schadstoffe durch chemische Veränderung; stoffliche Zusammensetzung von Schutzabdeckungen oder Schutzkleidung gegen chemische Schadstoffe; stoffliche Zusammensetzung von durchsichtigen Teilen von Gasmasken, Atemschutzgeräten, Atemsäcken oder Schutzhelmen; Zusammensetzung chemischer Stoffe zum Gebrauch in Atemschutzgeräten
3Verfahren zum Unschädlichmachen chemischer Schadstoffe durch chemische Veränderung
20durch Hydropyrolyse oder zersetzende Dampf-Vergasung, z.B. Verwendung von Wasser und Hitze, um eine chemische Umwandlung zu bewirken
A62D 3/35
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
62Lebensrettung; Feuerbekämpfung
DChemische Mittel zum Löschen von Bränden; Verfahren zum Unschädlichmachen chemischer Schadstoffe durch chemische Veränderung; stoffliche Zusammensetzung von Schutzabdeckungen oder Schutzkleidung gegen chemische Schadstoffe; stoffliche Zusammensetzung von durchsichtigen Teilen von Gasmasken, Atemschutzgeräten, Atemsäcken oder Schutzhelmen; Zusammensetzung chemischer Stoffe zum Gebrauch in Atemschutzgeräten
3Verfahren zum Unschädlichmachen chemischer Schadstoffe durch chemische Veränderung
30durch Reaktion mit Chemikalien
35durch Hydrolyse
A62D 3/37
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
62Lebensrettung; Feuerbekämpfung
DChemische Mittel zum Löschen von Bränden; Verfahren zum Unschädlichmachen chemischer Schadstoffe durch chemische Veränderung; stoffliche Zusammensetzung von Schutzabdeckungen oder Schutzkleidung gegen chemische Schadstoffe; stoffliche Zusammensetzung von durchsichtigen Teilen von Gasmasken, Atemschutzgeräten, Atemsäcken oder Schutzhelmen; Zusammensetzung chemischer Stoffe zum Gebrauch in Atemschutzgeräten
3Verfahren zum Unschädlichmachen chemischer Schadstoffe durch chemische Veränderung
30durch Reaktion mit Chemikalien
37durch Reduktion, z.B. Hydrierung
CPC
A62D 3/20
AHUMAN NECESSITIES
62LIFE-SAVING; FIRE-FIGHTING
DCHEMICAL MEANS FOR EXTINGUISHING FIRES OR FOR COMBATING OR PROTECTING AGAINST HARMFUL CHEMICAL AGENTS; CHEMICAL MATERIALS FOR USE IN BREATHING APPARATUS
3Processes for making harmful chemical substances harmless or less harmful, by effecting a chemical change in the substances
20by hydropyrolysis or destructive steam gasification, e.g. using water and heat or supercritical water, to effect chemical change
A62D 3/35
AHUMAN NECESSITIES
62LIFE-SAVING; FIRE-FIGHTING
DCHEMICAL MEANS FOR EXTINGUISHING FIRES OR FOR COMBATING OR PROTECTING AGAINST HARMFUL CHEMICAL AGENTS; CHEMICAL MATERIALS FOR USE IN BREATHING APPARATUS
3Processes for making harmful chemical substances harmless or less harmful, by effecting a chemical change in the substances
30by reacting with chemical agents
35by hydrolysis
A62D 3/37
AHUMAN NECESSITIES
62LIFE-SAVING; FIRE-FIGHTING
DCHEMICAL MEANS FOR EXTINGUISHING FIRES OR FOR COMBATING OR PROTECTING AGAINST HARMFUL CHEMICAL AGENTS; CHEMICAL MATERIALS FOR USE IN BREATHING APPARATUS
3Processes for making harmful chemical substances harmless or less harmful, by effecting a chemical change in the substances
30by reacting with chemical agents
37by reduction, e.g. hydrogenation
Anmelder WEDLICH PATRIC
RAUSCH ANDREAS
Erfinder WEDLICH PATRIC
RAUSCH ANDREAS
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 19718373 30.04.1997 DE
19750546 14.11.1997 DE
9802541 29.04.1998 EP
Titel
(DE) VERFHAREN ZUM ABBAU VON HALOGENIERTEN KOHLENWASSERSTOFFEN
(EN) PROCESS FOR DECOMPOSING HALOGENATED HYDROCARBONS
(FR) PROCEDE POUR DECOMPOSER DES HYDROCARBURES HALOGENES
Zusammenfassung
(DE) Es wird ein Verfahren zum Abbau von teilweise und/oder vollständig halogenierten Kohlenwasserstoffen durch Umsetzen mit Wasser in Gegenwart eines Katalysators beschrieben, das dadurch gekennzennzeichnet ist, daß man als Katalysator einen Zeolith H-ZSM 5 mit einem SiO2/Al2O3-Verhältnis (Modul) von größer (15) verwendet.
(EN) A process for decomposing partially and/or completely halogenated hydrocarbons by reaction with water in the presence of a catalyst is characterised in that zeolite H-ZSM 5 with a SiO2/Al2O3 ratio (module) higher than 15 is used as catalyst.
(FR) Ce procédé pour décomposer des hydrocarbures entièrement et/ou partiellement halogénés par réaction avec de l'eau en présence d'un catalyseur se caractérise en ce que l'on utilise comme catalyseur un zéolite H-ZSM 5 d'un rapport SiO2/Al2O3 (module) supérieur à 15.
Verwandte Patentdokumente