In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. EP0956151 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG EINES DISPERSEN GEMISCHES

Amt
Europäisches Patentamt (EPA)
Aktenzeichen/Anmeldenummer 98905302
Anmeldedatum 16.01.1998
Veröffentlichungsnummer 0956151
Veröffentlichungsdatum 17.11.1999
Veröffentlichungsart B1
IPC
B01F 5/00
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
FMischen, z.B. Lösen, Emulgieren, Dispergieren
5Strömungsmischer; Mischer für fallende Materialien, z.B. feste Teilchen
B01F 3/08
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
FMischen, z.B. Lösen, Emulgieren, Dispergieren
3Mischen, z.B. Dispergieren, Emulgieren, entsprechend den zu mischenden Phasen
08Flüssigkeiten mit Flüssigkeiten; Emulgieren
B01F 5/02
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
FMischen, z.B. Lösen, Emulgieren, Dispergieren
5Strömungsmischer; Mischer für fallende Materialien, z.B. feste Teilchen
02Strahlmischer
B01F 5/04
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
FMischen, z.B. Lösen, Emulgieren, Dispergieren
5Strömungsmischer; Mischer für fallende Materialien, z.B. feste Teilchen
04Injektormischer
B01J 19/00
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
19Chemische, physikalische oder physikalisch-chemische Verfahren allgemein; entsprechende Vorrichtungen hierfür
B01J 19/24
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
19Chemische, physikalische oder physikalisch-chemische Verfahren allgemein; entsprechende Vorrichtungen hierfür
24stationäre Reaktoren ohne inwendige Bewegungselemente
CPC
B01J 19/0093
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
19Chemical, physical or physico-chemical processes in general; Their relevant apparatus
0093Microreactors, e.g. miniaturised or microfabricated reactors
B01J 19/2415
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
19Chemical, physical or physico-chemical processes in general; Their relevant apparatus
24Stationary reactors without moving elements inside
2415Tubular reactors
B01J 19/26
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
19Chemical, physical or physico-chemical processes in general; Their relevant apparatus
26Nozzle-type reactors, i.e. the distribution of the initial reactants within the reactor is effected by their introduction or injection through nozzles
B01J 2219/00074
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
2219Chemical, physical or physico-chemical processes in general; Their relevant apparatus
00049Controlling or regulating processes
00051Controlling the temperature
00074by indirect heating or cooling employing heat exchange fluids
B01J 2219/00103
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
2219Chemical, physical or physico-chemical processes in general; Their relevant apparatus
00049Controlling or regulating processes
00051Controlling the temperature
00074by indirect heating or cooling employing heat exchange fluids
00087with heat exchange elements outside the reactor
00103in a heat exchanger separate from the reactor
B01J 2219/00783
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
2219Chemical, physical or physico-chemical processes in general; Their relevant apparatus
00781Aspects relating to microreactors
00783Laminate assemblies, i.e. the reactor comprising a stack of plates
Anmelder KARLSRUHE FORSCHZENT
BAYER AG
Erfinder SCHUBERT KLAUS
BIER WILHELM
LINDER GERD
HERRMANN ERHARD
KLINKSIEK BERND
KRUMBACH BERND
Designierte Staaten
Prioritätsdaten 19703779 01.02.1997 DE
9800217 16.01.1998 EP
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG EINES DISPERSEN GEMISCHES
(EN) METHOD AND DEVICE FOR PRODUCING A DISPERSED MIXTURE
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF DE FABRICATION D'UN MELANGE DISPERSE
Zusammenfassung
(DE) Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Herstellung eines dispersen Gemisches aus mindestens zwei Phasen vorzuschlagen. Die Aufgabe wird gelöst durch ein Verfahren, bei dem sowohl die erste als auch die zweite Phase in Teilströme aufgeteilt werden, so daß die Teilströme der ersten Phase in einer ersten und die Teilströme der zweiten Phase in einer zweiten ebenen Schicht liegen, die Teilströme der ersten Phase innerhalb der ersten ebenen Schicht zur Auslösung eines Dispergier- und Vermischungsvorgangs in einem Winkel auf die Teilströme der zweiten Phase zugeführt werden, wobei die ebenen Schichten parallel und unmittelbar übereinander angeordnet sind und durch eine Vorrichtung bestehend aus mindestens einer Grundeinheit, die zwei Folien umfaßt, in die jeweils auf einer Seite der Folien eine parallele Schar von Nuten eingebracht ist, wobei in der Grundeinheit die zwei Folien in der Weise zusammengesetzt sind, daß die mit Nuten versehenen Seiten der beiden Folien aufeinander liegen und miteinander einen Winkel bilden.
(EN) The invention relates to a method and a device for producing a dispersed mixture from at least two phases. To do this, the first and the second phase are subdivided into split streams so that the split streams from the first phase are located on a first flat layer and the split streams from the second phase are located on a second flat layer, the split streams of the first phase inside the flat layer being fed onto the split streams of the second phase at an angle in order to bring about a dispersion and mixing process, wherein the flat layers are directly arranged on top of each other, parallel to each other by a device consisting of at least one base unit containing two foils into which a parallel assembly of grooves is inserted on one side of each foil, wherein both foils are configured in the base unit in such a way that the sides of the foils fitted with grooves lie on top of each other and form an angle with each other.
(FR) L'invention concerne un procédé et un dispositif de fabrication d'un mélange dispersé comprenant au moins deux phases. Le procédé selon l'invention est caractérisé en ce que la première phase, ainsi que la deuxième phase, sont subdivisées en courants partiels, de telle façon que les courants partiels de la première phase se situent dans une première couche plane, et les courants partiels de la deuxième phase, dans une deuxième couche plane, en ce que les courants partiels de la première phase à l'intérieur de la première couche plane sont alimentés obliquement par rapport aux courants partiels de la deuxième phase, en vue d'amorcer un processus de dispersion et de mélange, en ce que les couches planes sont disposées parallèlement entre elles, directement l'une au-dessus de l'autre. Le dispositif selon l'invention est caractérisé en ce qu'il comprend au moins une unité de base présentant deux feuilles dans chacune desquelles une série de rainures parallèles entre elles est insérée sur une face de la feuille, et en ce que les deux feuilles sont assemblées dans l'unité de base, de telle façon que les faces des deux feuilles munies de rainures soient l'une sur l'autre et forment entre elles un certain angle.