In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102020117351 - Verfahren und Vorrichtung zum Ermitteln eines Polsterelementes aus einer Menge von verschiedenen Polsterelementen

Amt
Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102020117351
Anmeldedatum 01.07.2020
Veröffentlichungsnummer 102020117351
Veröffentlichungsdatum 05.01.2022
Veröffentlichungsart A1
IPC
G06F 30/20
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
30Rechnergestützter Entwurf
20Optimieren, Verifizieren oder Simulieren von Entwürfen
CPC
G06F 30/20
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
30Computer-aided design [CAD]
20Design optimisation, verification or simulation
G06F 30/23
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
30Computer-aided design [CAD]
20Design optimisation, verification or simulation
23using finite element methods [FEM] or finite difference methods [FDM]
G06F 2111/16
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
2111Details relating to CAD techniques
16Customisation or personalisation
Anmelder Motesque GmbH & Co. KG
Erfinder Oberländer Kai
Fink Tobias
Lang Tobias
Vertreter Gramm, Lins & Partner Patent- und Rechtsanwälte PartGmbB
Titel
(DE) Verfahren und Vorrichtung zum Ermitteln eines Polsterelementes aus einer Menge von verschiedenen Polsterelementen
Zusammenfassung
(DE)

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Ermitteln mindestens eines Polsterelementes aus einer Menge von voneinander verschiedenen Polsterelementen in Bezug auf eine bestimmte Person, wobei die Polsterelemente durch eine personenbezogene Beanspruchung auf eine Polsteroberfläche des jeweiligen Polsterelementes elastisch verformbar sind, wobei das Verfahren die folgenden Schritte umfasst: - Bereitstellen einer Mehrzahl von vorberechneten, digitalen Polstermodellen, die jeweils einem bestimmten Polsterelement aus der Menge der Polsterelemente zugeordnet sind, wobei jedes digitale Polstermodell für eine Vielzahl von Bereichen auf der Polsteroberfläche des Polsterelementes jeweils eine mechanische Polstereigenschaft definiert; - Bereitstellen eines Körpermodells der betreffenden Person, für die das Polsterelement ermittelt werden soll, wobei das Körpermodell eine Beschreibung von physiologischen Körpereigenschaften der betreffenden Person enthält; wobei für jedes bereitgestellte Polstermodell oder einer Teilmenge davon mittels einer Recheneinheit einer Datenverarbeitungsanlage einzeln durchgeführt wird: - Berechnen einer virtuellen Körperbeanspruchung auf eine ausgewählte Körperoberfläche des Körpers der betreffenden Person in Bezug auf eine personenbezogene Beanspruchung der Polsteroberfläche des dem jeweiligen Polstermodell zugeordneten Polsterelementes in Abhängigkeit von den entsprechenden mechanischen Polstereigenschaften des jeweiligen Polstermodells und den physiologischen Körpereigenschaften des Körpermodells der betreffenden Person, und embedded image


Verwandte Patentdokumente