In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102018131624 - Vorrichtung, Wechseleinheit, Kit und Verfahren zur Geruchsreduzierung von gegerbtem Leder

Amt Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102018131624
Anmeldedatum 10.12.2018
Veröffentlichungsnummer 102018131624
Veröffentlichungsdatum 10.06.2020
Veröffentlichungsart A1
IPC
C14C 15/00
CChemie; Hüttenwesen
14Häute; Felle; Pelze oder Leder
CBehandlung von Häuten, Fellen oder Leder mit Chemikalien, Enzymen oder Mikroorganismen, z. B. Gerben, Imprägnieren, oder Zurichten; Vorrichtungen hierfür; Gerbstoffzusammensetzungen
15Vorrichtungen zur chemischen Behandlung oder zum Waschen von Häuten, Fellen oder Leder
CPC
C14B 3/00
CCHEMISTRY; METALLURGY
14SKINS; HIDES; PELTS; LEATHER
BMECHANICAL TREATMENT OR PROCESSING OF SKINS, HIDES OR LEATHER IN GENERAL; PELT-SHEARING MACHINES; INTESTINE-SPLITTING MACHINES
3Milling leather
C14C 3/06
CCHEMISTRY; METALLURGY
14SKINS; HIDES; PELTS; LEATHER
CCHEMICAL TREATMENT OF HIDES, SKINS OR LEATHER, e.g. TANNING, IMPREGNATING, FINISHING; APPARATUS THEREFOR; COMPOSITIONS FOR TANNING
3Tanning; Compositions for tanning
02Chemical tanning
04Mineral tanning
06using chromium compounds
C14C 15/00
CCHEMISTRY; METALLURGY
14SKINS; HIDES; PELTS; LEATHER
CCHEMICAL TREATMENT OF HIDES, SKINS OR LEATHER, e.g. TANNING, IMPREGNATING, FINISHING; APPARATUS THEREFOR; COMPOSITIONS FOR TANNING
15Apparatus for chemical treatment or washing of hides, skins, or leather
Anmelder TFL Ledertechnik GmbH
Erfinder Fennen Jens
Ampuero Rodolfo
Schulte-Gauczinski Nina
Mejias Lorenzo
Vertreter Maucher Jenkins Patentanwälte & Rechtsanwälte
Titel
(DE) Vorrichtung, Wechseleinheit, Kit und Verfahren zur Geruchsreduzierung von gegerbtem Leder
Zusammenfassung
(DE)

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (1) zur Geruchsreduzierung von gegerbtem Leder, umfassend einen Behandlungsraum (2), der zur Trocknung von gegerbtem Leder und/oder zur Behandlung von trockenem Leder eingerichtet ist, und wenigstens ein Geruchsreduzierungsreservoir (3), wobei das wenigstens eine Geruchsreduzierungsreservoir (3) zumindest eine geruchsneutralisierende Substanz (4) aufweist, wobei eine Gasaustauschverbindung (5) zwischen dem Behandlungsraum (2) und dem Geruchsreduzierungsreservoir (3) eingerichtet ist. embedded image

Auch veröffentlicht als