In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102018129457 - Verfahren zur Bestimmung von Schmierstoffeigenschaften

Amt Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102018129457
Anmeldedatum 22.11.2018
Veröffentlichungsnummer 102018129457
Veröffentlichungsdatum 26.03.2020
Veröffentlichungsart B3
IPC
G01N 33/30
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
26Öle; viskose Flüssigkeiten; Anstrichmaterialien; Tinten
28Öle
30auf Schmiereigenschaften
G01N 11/10
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
11Untersuchen der Fließeigenschaften von Stoffen, z.B. Viskosität oder Plastizität; Analysieren durch Bestimmen der Fließeigenschaften
10durch Bewegen eines Körpers innerhalb des Stoffes
G01M 13/04
GPhysik
01Messen; Prüfen
MPrüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13Prüfen von Maschinenteilen
04Lager
C10M 171/00
CChemie; Hüttenwesen
10Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
MSchmiermittelzusammensetzungen; Verwendung chemischer Substanzen entweder für sich allein als Schmiermittel oder als Schmiermittelzusätze in einer Schmiermittelzusammensetzung
171Schmiermittelzusammensetzungen, charakterisiert durch rein physikalische Kriterien, die z.B. als Basis-Material, Verdickungsmittel oder Additiv Bestandteile enthalten, die ausschließlich durch ihre zahlenmäßig spezifizierten physikalischen Eigenschaften charakterisiert sind, d.h. Bestandteile enthalten, die physikalisch wohl definiert sind, aber deren chemische Natur entweder unspezifiziert oder nur sehr unbestimmt angegeben ist
CPC
G01N 11/142
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
11Investigating flow properties of materials, e.g. viscosity, plasticity; Analysing materials by determining flow properties
10by moving a body within the material
14by using rotary bodies, e.g. vane
142Sample held between two members substantially perpendicular to axis of rotation, e.g. parallel plate viscometer
G01N 33/30
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
33Investigating or analysing materials by specific methods not covered by groups G01N1/00 - G01N31/00
26Oils; viscous liquids; paints; inks
28Oils ; , i.e. hydrocarbon liquids
30for lubricating properties
Anmelder Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Erfinder Berg Franziska
Titel
(DE) Verfahren zur Bestimmung von Schmierstoffeigenschaften
Zusammenfassung
(DE)

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Bestimmen von Schmierstoffeigenschaften, nämlich der Eignung eines Schmierstoffes zur Vermeidung von False-Brinelling-Schäden in einem Lager. Dazu wird ein Rheometer konditioniert, durch Temperieren des Rheometers auf eine erste Temperatur und Setzen eines ersten Nullpunkts. Das Rheometer wird mit einer Schmierstoffprobe befüllt. Es folgt das Deformieren (12) der Schmierstoffprobe und das Ermitteln der ersten Schubspannung aus der Scherdeformation der Schmierstoffprobe bei der ersten Temperatur. Nach einem weiteren Konditionieren bei einer zweiten Temperatur folgt das Ermitteln einer zweiten Schubspannung aus der Scherdeformation der Schmierstoffprobe bei der zweiten Temperatur unter Bezug auf den zweiten Nullpunkt des Messsystems. Der Schmierstoff wird in Bezug auf seine Eignung zur Vermeidung von False-Brinelling-Schäden in Abhängigkeit von der ersten Schubspannung und der zweiten Schubspannung klassifiziert. embedded image

Auch veröffentlicht als