In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102016125588 - Verpackungsanlage und Verfahren zur Herstellung einer Verpackungseinheit, sowie eine Verpackungseinheit aus Packungsmänteln und Umverpackung

Amt Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102016125588
Anmeldedatum 23.12.2016
Veröffentlichungsnummer 102016125588
Veröffentlichungsdatum 28.06.2018
Veröffentlichungsart A1
IPC
B65B 5/06
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
BVerpackungsmaschinen, Verpackungsgeräte, Verpackungsvorrichtungen oder Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
5Verpacken von einzelnen Gegenständen in Behältnisse, z.B. Beutel, Säcke, Kisten, Schachteln, Dosen, Gläser
06Verpacken von Gegenstandsgruppen, soweit die Gruppen wie einzelne Gegenstände behandelt werden
CPC
B29C 65/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
02by heating, with or without pressure
B29C 65/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
02by heating, with or without pressure
10using hot gases ; (e.g. combustion gases) or flames coming in contact with at least one of the parts to be joined
B29C 65/18
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
02by heating, with or without pressure
18using heated tools
B29C 65/224
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
02by heating, with or without pressure
18using heated tools
22Heated wire ; resistive ribbon, resistive band or resistive strip
221characterised by the type of heated wire, resistive ribbon, band or strip
224being a resistive ribbon, a resistive band or a resistive strip
B29C 65/7451
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
74by welding and severing ; , or by joining and severing, the severing being performed in the area to be joined, next to the area to be joined, in the joint area or next to the joint area
745using a single unit having both a severing tool and a welding tool
7451the severing tool and the welding tool being movable with respect to one-another
B29C 66/1122
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
66General aspects of processes or apparatus for joining preformed parts
01General aspects dealing with the joint area or with the area to be joined
05Particular design of joint configurations
10particular design of the joint cross-sections
11Joint cross-sections comprising a single joint-segment, i.e. one of the parts to be joined comprising a single joint-segment in the joint cross-section
112Single lapped joints
1122Single lap to lap joints, i.e. overlap joints
Anmelder SIG Technology AG
Erfinder Dahlmanns Kurt
Diesinger Dieter
Schulte Georg
Vertreter COHAUSZ & FLORACK Patent- und Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Titel
(DE) Verpackungsanlage und Verfahren zur Herstellung einer Verpackungseinheit, sowie eine Verpackungseinheit aus Packungsmänteln und Umverpackung
Zusammenfassung
(DE)

Dargestellt und beschrieben sind eine Verpackungsanlage, ein Verfahren zur Herstellung einer Verpackungseinheit (11) und eine Verpackungseinheit (11) aus einer eine Vielzahl flachgefalteter, insbesondere aufrecht stehender, Packungsmäntel (P) aufweisenden Packungsmantelgruppe (2) und einer Umverpackung. Um eine Gewichts- sowie Volumenreduzierung der Verpackungseinheit, einen kostengünstigeren Transport von Packungsmänteln, eine Verbesserung der Problematik des Umkartonstaubs und eine Reduzierung des durch die Umverpackungen anfallenden Abfalls zu erreichen, wird vorgeschlagen, dass die Verpackungsanlage die Verpackungsanlage wenigstens eine erste Fördereinheit (4; 39) zum Fördern der Packungsmantelgruppe (2) in eine erste Förderrichtung und wenigstens eine erste Umverpackungseinheit (6; 41) zum Bereitstellen eines die Umverpackung gestaltenden ersten Bahnmaterials (5) in einer Grundstellung aufweist und dass in der ersten Förderrichtung gesehen hinter dem ersten Bahnmaterial (5) in der Grundstellung eine erste Siegeleinheit (26; 44) zum Versiegeln des die Packungsmantelgruppe (2) umschließenden ersten Bahnmaterials (5) vorgesehen ist. Das Verfahren löst die Aufgabe durch die folgenden Schritte: Bereitstellen der Packungsmantelgruppe (2), Aufspannen eines ersten Bahnmaterials (5) in einer Grundstellung, Fördern der Packungsmantelgruppe (2) in eine erste Förderrichtung durch das aufgespannte erste Bahnmaterial (5), Passieren der Packungsmantelgruppe (2) einer in der ersten Förderrichtung gesehen hinter dem ersten Bahnmaterial (5) in der Grundstellung angeordneten ersten Siegeleinheit (26; 44), Versiegeln des ersten Bahnmaterials (5) mittels der ersten Siegeleinheit (26; 44) und Trennen des versiegelten ersten Bahnmaterials (5) in einem versiegelten Bereich (35; 50). Die Verpackungseinheit (11) löst die Aufgabe dadurch, dass die Umverpackung aus wenigstens einem Bahnmaterial (5, 10) gestaltet ist. embedded image