In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102016113148 - Automatisierte Authentifizierung und Identifizierung eines Benutzers einer Datenverarbeitungsanlage mit Hilfe dynamischer tippbiometrischer Erkennungsmerkmale

Amt
Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102016113148
Anmeldedatum 15.07.2016
Veröffentlichungsnummer 102016113148
Veröffentlichungsdatum 18.01.2018
Veröffentlichungsart A1
IPC
G06F 21/32
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
21Sicherheitseinrichtungen zum Schutz von Rechnern, deren Bestandteilen, von Programmen oder Daten gegen unberechtigten Zugriff
30Authentifizierung, d.h. Feststellung der Identität oder Berechtigung von authentisierbaren Entitäten (Sicherheitsprinzipalen)
31Benutzerauthentifizierung
32mittels biometrischer Daten, z.B. Fingerabdrücken, Iriserkennung oder Stimmabdrücken
CPC
G06F 21/32
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
21Security arrangements for protecting computers, components thereof, programs or data against unauthorised activity
30Authentication, i.e. establishing the identity or authorisation of security principals
31User authentication
32using biometric data, e.g. fingerprints, iris scans or voiceprints
H04L 63/0861
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
63Network architectures or network communication protocols for network security
08for supporting authentication of entities communicating through a packet data network
0861using biometrical features, e.g. fingerprint, retina-scan
Anmelder CBT Cloud Biometrics Technology GmbH c/o Christmann Beteiligungen GmbH & Co KG
Erfinder Bartmann Dieter
Vertreter LangPatent Anwaltskanzlei IP Law Firm
Titel
(DE) Automatisierte Authentifizierung und Identifizierung eines Benutzers einer Datenverarbeitungsanlage mit Hilfe dynamischer tippbiometrischer Erkennungsmerkmale
Zusammenfassung
(DE)

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur automatisierten Authentifizierung einer Person durch eine Datenverarbeitungsanlage bzw. eine entsprechende Datenverarbeitungsanlage, mit einem Erfassungsschritt, bei welchem die Datenverarbeitungsanlage mit einer Datenerfassungseinheit die Eingabe von Daten durch die zu authentifizierende Person erfasst, einem Bestimmungsschritt, bei welchem ein biometrisches Eingabeverhalten der zu authentifizierenden Person bei der Eingabe von Daten anhand der eingegebenen Daten gemäß von Eingabeverhaltensparametern durch die Datenverarbeitungsanlage bestimmt wird, und einem Analyseschritt, bei welchem durch die Datenverarbeitungsanlage analysiert wird, ob das im Bestimmungsschritt bestimmte Eingabeverhalten die Authentifizierung einer Person ermöglicht, wobei die Datenverarbeitungsanlage im Erfassungsschritt die zu authentifizierende Person auffordert, zumindest einen Hybridtext einzugeben, der variabel aus mehreren fest vorgegebenen Bestandteilen zusammengesetzt ist, wobei die Datenverarbeitungsanlage im Analyseschritt mindestens zwei unterschiedliche Analyseverfahren zur Zuordnung des im Bestimmungsschritt bestimmten Eingabeverhaltens einer Person zu einer bestimmten Person verwendet und die mindestens zwei unterschiedlichen Analyseverfahren durch eine Festtextanalyse und eine Freitextanalyse gebildet sind, wobei der Hybridtext sowohl durch die Festtextanalyse als auch die Freitextanalyse analysiert wird.


Verwandte Patentdokumente