In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102015015064 - Schub- und/oder Zugvorrichtung für ein Fahrzeugverdeck und Verdeck für ein öffnungsfähiges Fahrzeugdach

Amt Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102015015064
Anmeldedatum 20.11.2015
Veröffentlichungsnummer 102015015064
Veröffentlichungsdatum 24.05.2017
Veröffentlichungsart B4
IPC
B60J 7/12
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
7Bewegbare Dächer; Dächer mit bewegbaren Deckeln
08nicht verschiebbar, d.h. bewegbare oder entfernbare Dächer oder Deckel, z.B. zusammenklappbare Verdecke oder Dächer, die leicht abnehmbar oder in eine nicht wirksame Lage zusammenlegbar sind
12faltbar; Spanneinrichtungen dafür, z.B. Spriegel
B60J 7/02
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
7Bewegbare Dächer; Dächer mit bewegbaren Deckeln
02von verschiebbarer Bauart
B60J 7/057
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
7Bewegbare Dächer; Dächer mit bewegbaren Deckeln
02von verschiebbarer Bauart
04mit starrem, plattenähnlichem Teil oder Teilen
057Antriebs- oder Betätigungseinrichtungen
B60J 7/14
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
7Bewegbare Dächer; Dächer mit bewegbaren Deckeln
08nicht verschiebbar, d.h. bewegbare oder entfernbare Dächer oder Deckel, z.B. zusammenklappbare Verdecke oder Dächer, die leicht abnehmbar oder in eine nicht wirksame Lage zusammenlegbar sind
12faltbar; Spanneinrichtungen dafür, z.B. Spriegel
14mit einer Mehrzahl von plattenförmigen Teilen
CPC
B60J 7/026
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
7Non-fixed roofs; Roofs with movable panels ; , e.g. rotary sunroofs
02of sliding type ; , e.g. comprising guide shoes
026with rigid non plate-like elements, e.g. for convertible vehicles
B60J 7/0573
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
7Non-fixed roofs; Roofs with movable panels ; , e.g. rotary sunroofs
02of sliding type ; , e.g. comprising guide shoes
04with rigid plate-like element or elements ; , e.g. open roofs with harmonica-type folding rigid panels
057Driving or actuating arrangements
0573power driven arrangements, e.g. electrical
B60J 7/1252
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
7Non-fixed roofs; Roofs with movable panels ; , e.g. rotary sunroofs
08of non-sliding type, i.e. movable or removable roofs or panels, e.g. let-down tops or roofs capable of being easily detached or of assuming a collapsed or inoperative position
12foldable; Tensioning mechanisms therefor, e.g. struts
1226Soft tops for convertible vehicles
1234characterised by arches, e.g. shape or material
1252characterised by lateral arches
B60J 7/143
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
7Non-fixed roofs; Roofs with movable panels ; , e.g. rotary sunroofs
08of non-sliding type, i.e. movable or removable roofs or panels, e.g. let-down tops or roofs capable of being easily detached or of assuming a collapsed or inoperative position
12foldable; Tensioning mechanisms therefor, e.g. struts
14with a plurality of ; rigid; plate-like elements ; or rigid non plate-like elements, e.g. with non-slidable, but pivotable or foldable movement
143for covering the passenger compartment
Anmelder AUDI AG
Erfinder Dillinger Andreas
Titel
(DE) Schub- und/oder Zugvorrichtung für ein Fahrzeugverdeck und Verdeck für ein öffnungsfähiges Fahrzeugdach
Zusammenfassung
(DE)

Schub- und/oder Zugvorrichtung (30) für ein Fahrzeugverdeck (20), mit zwei Gliederketten (31A, 31B), welche jeweils mehrere Gliederelemente (34, 34A, 34B) aufweisen und mit einem vorgegebenen Abstand (A) zu einander verlaufen, wobei die Gliederketten (31A, 31B) jeweils an einem Ende in einer Führung (40) geführt sind, welche eine Bewegungsrichtung (Rx1, Rx2) und den Abstand (A) der Gliederketten (31A, 31B) zueinander vorgeben, und am anderen Ende über eine Querverbindung (32) miteinander verbunden sind, so dass die Gliederketten (31A, 31B) beim Verlassen der Führung (40) in einer gemeinsamen Ebene (E) verlaufen, wobei zwei benachbarte Gliederelemente (34, 34A, 34B) der Gliederketten (31A, 31B) jeweils über ein Gelenk (36, 36A, 36B) beweglich miteinander verbunden sind, so dass zumindest ein Teil der Gliederelemente (34, 34A, 34B) beim Einfahren der Gliederketten (31A, 31B) in die jeweilige Führung (40) in einer korrespondierenden Ablage (46) abgelegt sind, und wobei die benachbarten Gliederelemente (34, 34A, 34B) beim Verlassen der jeweiligen Führung (40) an einander anliegen und sich gegen einander abstützen, dadurch gekennzeichnet, dass Schwenkachsen (Asa, ASb) zwischen zwei benachbarten Gliederelementen (34, 34A, 34B) der jeweiligen Gliederkette (31A, 31B) einen vorgegebenen Neigungswinkel (aa, ab) zu der gemeinsamen Ebene (E) aufweisen, wobei die Schwenkachsen (Asa, ASb) der beiden Gliederketten (31A, 31B) gegeneinander geneigt sind oder parallel zueinander verlaufen, so dass sich die beiden Gliederketten (31A, 31B) im Querschnitt zu einem V oder einem umgekehrten V oder einem U versteifen und die Gliederketten (31A, 31B) freitragend in die vorgegebene Bewegungsrichtung (Rx1, Rx2) verlaufen und sich gegenseitig gegen andere Bewegungsrichtungen (Ry1, Ry2, Rz1, Rz2) blockieren. embedded image