In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102015221894 - Drehschwingungsdämpfungsanordnung für den Antriebsstrang eines Fahrzeugs

Amt Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102015221894
Anmeldedatum 06.11.2015
Veröffentlichungsnummer 102015221894
Veröffentlichungsdatum 11.05.2017
Veröffentlichungsart A1
IPC
F16F 15/12
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
12durch elastische oder reibungsdämpfende Glieder, z.B. zwischen einer rotierenden Welle und einer damit verbundenen Schwungmasse
F16F 15/10
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
H02K 51/00
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
51Dynamoelektrische Getriebe, z.B. dynamoelektrische Mittel zum Übertragen mechanischer Kraft von einer antreibenden Welle auf eine angetriebene Welle, einschließlich der baulich damit zusammenhängenden Motor- und Generatorteile
F16H 35/12
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
35Getriebe oder Vorrichtungen mit anderen besonderen Wirkungsmerkmalen
12Übertragungsvorrichtungen mit Verzögerungswirkung
B60K 17/22
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
17Anordnung oder Einbau von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen
22gekennzeichnet durch Anordnung, Lage oder Art der Antriebswelle, z.B. Kardanwelle
CPC
F16F 15/13157
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
15Suppression of vibrations in systems
10Suppression of vibrations in rotating systems by making use of members moving with the system
12using elastic members or friction-damping members, e.g. between a rotating shaft and a gyratory mass mounted thereon
131the rotating system comprising two or more gyratory masses
13157with a kinematic mechanism or gear system, e.g. planetary
F16F 15/1478
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
15Suppression of vibrations in systems
10Suppression of vibrations in rotating systems by making use of members moving with the system
14using masses freely rotating with the system, ; i.e. uninvolved in transmitting driveline torque, e.g. rotative dynamic dampers
1407the rotation being limited with respect to the driving means
1464Masses connected to driveline by a kinematic mechanism or gear system
1478with a planetary gear system
Anmelder ZF FRIEDRICHSHAFEN AG
Erfinder Dieckhoff Tobias
Fischer Matthias
Feldhaus Reinhard
Titel
(DE) Drehschwingungsdämpfungsanordnung für den Antriebsstrang eines Fahrzeugs
Zusammenfassung
(DE)

Eine Drehschwingungsdämpfungsanordnung für den Antriebsstrang eines Fahrzeugs, umfasst einen zur Drehung um eine Drehachse (A) anzutreibenden Eingangsbereich (50) und einen Ausgangsbereich (55), wobei zwischen dem Eingangsbereich (50) und dem Ausgangsbereich (55) ein erster Drehmomentübertragungsweg (47) und parallel dazu ein zweiter Drehmomentübertragungsweg (48) sowie eine Koppelanordnung (51) vorgesehen sind, wobei im ersten Drehmomentübertragungsweg (47) eine Phasenschieberanordnung (44) vorgesehen ist, wobei im ersten Drehmomentübertragungsweg (47) zwischen der Phasenschieberanordnung (44) und der Koppelanordnung (51) eine Drehschwingungsänderungsanordnung (70) und oder im zweiten Drehmomentübertragungsweg (48) vor der Koppelanordnung (51) eine Drehschwingungsänderungsanordnung (80) angeordnet ist.