In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102010018259 - Fahrzeugrolloanordnung, Baugruppe mit einer Fahrzeugrolloanordnung, und Dachanordnung

Amt
Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102010018259
Anmeldedatum 26.04.2010
Veröffentlichungsnummer 102010018259
Veröffentlichungsdatum 27.10.2011
Veröffentlichungsart B4
IPC
E06B 9/58
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
06Türen, Fenster, Läden oder Rollblenden allgemein; Leitern
BFeste oder bewegliche Abschlüsse für Öffnungen in Bauwerken, Fahrzeugen, Zäunen oder ähnlichen Einfriedungen allgemein, z.B. Türen, Fenster, Läden, Tore
9Abschirmvorrichtungen oder Schutzvorrichtungen für Öffnungen mit oder ohne Betätigungsmechanismus oder Sicherungsmechanismus; Öffnungsabschlüsse ähnlicher Konstruktion
56Betätigungs-, Führungs- oder Sicherungsvorrichtungen oder -anordnungen für rollbare Abschlüsse; Federtrommeln; Bandtrommeln; Gegengewichtsanordnungen hierfür
58Führungsvorrichtungen
B60J 3/02
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
3Blendschutzvorrichtungen in Verbindung mit Fenstern oder Windschutzscheiben; Sonnenblenden für Fahrzeuge
02verstellbar in der Stellung
CPC
B60J 7/0015
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
7Non-fixed roofs; Roofs with movable panels ; , e.g. rotary sunroofs
0007moveable head-liners, screens, curtains or blinds for ceilings
0015roller blind
Anmelder WEBASTO AG
Erfinder ROCKELMANN ANDREAS
POLLAK MARTIN
HOELZEL DOMINIK
STEINER ERWIN
NOWACK TOBIAS
BRUGGAIER ULRIKE
SCHANDEL SUSANNE
FAERBER MANFRED
Titel
(DE) Fahrzeugrolloanordnung, Baugruppe mit einer Fahrzeugrolloanordnung, und Dachanordnung
Zusammenfassung
(DE)

Die Erfindung betrifft eine Fahrzeugrolloanordnung (20), mit einer Rollobahn (22), die in einer Ausziehrichtung (R) auf- oder abwickelbar ist, einem Führungselement (32), das sich entlang der Ausziehrichtung (R) erstreckt und in einer fest mit dem Fahrzeug koppelbaren Führungsschiene (18) führbar ist, und einem Bandelement (36). Das Bandelement (36) erstreckt sich entlang der Ausziehrichtung (R) und ist zwischen der Rollobahn (22) und dem Führungselement (32) angeordnet, und an einer ersten Längsseite (38) fest mit der Rollobahn (22) gekoppelt und an einer zweiten Längsseite (40) fest mit dem Führungselement (32) gekoppelt. Eine Baugruppe hat eine Fahrzeugrolloanordnung (20) und eine fest mit dem Fahrzeug (10) koppelbare, sich entlang der Ausziehrichtung (R) erstreckende Führungsschiene (18). Die Führungsschiene (18) weist mindestens einen Führungsabschnitt (44, 44a, 44b) auf, mittels dem das Führungselement (32) geführt ist. Das Führungselement (32) weist eine dem mindestens einen Führungsabschnitt (44, 44a, 44b) zugewandte Oberfläche auf. Ein Abschnitt (46a, 46b) des Bandelements (36) zwischen dem mindestens einen Führungsabschnitt (44, 44a, 44b) und dem Führungselement (32) ist auf der dem mindestens einen Führungsabschnitt (44, 44a, 44b) zugewandten Oberfläche des Führungselements (32) angeordnet. Eine Dachanordnung hat eine Dachöffnung (14), eine Dachöffnungsrahmen (16) und eine Baugruppe (20).