In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102008037062 - Kühleinrichtung für eine Kraftfahrzeug-Brennkraftmaschine und Verfahren zum Betreiben derselben

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]
Patentansprüche
1. Einrichtung zur Kühlung einer Kraftfahrzeug-Brennkraftmaschine in einem Kühl-Kreislauf mit einer Kühlmittel-Pumpe ( 102), einem Brennkraftmaschinen-Gehäuse ( 208, 210), einem Abgasrückführ-Wärmetauscher ( 104), einem Kühlmittel-Thermostatventil ( 106) und einem Kühlmittel-Wärmetauscher ( 216), dadurch gekennzeichnet, dass
–   die Kühlmittel-Pumpe ( 102), der Abgasrückführ-Wärmetauscher ( 104) und das Kühlmittel-Thermostatventil ( 106) von einem ersten Kühlmittel-Teilkreislauf ( 100) und
– die Kühlmittel-Pumpe ( 102), das Brennkraftmaschinen-Gehäuse ( 208, 210) und das Kühlmittel-Thermostatventil ( 106) von einem zweiten Kühlmittel-Teilkreislauf ( 200)
umfasst sind.
2. Kühleinrichtung nach Anspruch 1, gekennzeichnet durch ein erstes Absperrventil ( 402) zum Öffnen oder Schließen des zweiten Kühlmittel-Teilkreislaufs ( 200).
3. Kühleinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, umfassend einen Kühlmittel-Wärmetauscher ( 216) im zweiten Kühlmittel-Teilkreislauf ( 200), dadurch gekennzeichnet, dass das Kühlmittel-Thermostatventil ( 106) eine Kühlmitteldurchströmung des Kühlmittel-Wärmetauscher ( 216) regelt.
4. Kühleinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, umfassend einen Heizungs-Wärme-tauscher ( 318), dadurch gekennzeichnet, dass der Heizungs-Wärmetauscher ( 318) von einem dritten Kühlmittel-Teilkreislauf ( 300) umfasst ist und ein zweites Absperrventil ( 404) zum Öffnen oder Schließen des dritten Kühlmittel-Teilkreislaufs ( 300) vorgesehen ist.
5. Verfahren zum Betreiben einer Kühleinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass bei einer Temperatur der Brennkraftmaschine unterhalb eines vorbestimmten ersten Wertes das erste Absperrventil ( 402) geschlossen ist und ein Kühlmittelumlauf im zweiten Kühlmittel-Teilkreislauf ( 200) im Wesentlichen unterbunden ist, sodass das Kühlmittel im Wesentlichen im ersten Kühlmittel-Teilkreislauf ( 100) umläuft.
6. Verfahren nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass bei einer Temperatur der Brennkraftmaschine oberhalb eines vorbestimmten ersten Wertes das erste Absperrventil ( 402) geöffnet ist und das Kühlmittel sowohl im ersten ( 100) und als auch im zweiten Kühlmittel-Teilkreislauf ( 200) umläuft.
7. Verfahren nach einem der Ansprüche 5–6, dadurch gekennzeichnet, dass das Kühlmittel-Thermostatventil ( 106) bei einer Temperatur der Brennkraftmaschine unterhalb eines vorbestimmten zweiten Wertes eine Durchströmung des Kühlmittel-Wärmetauschers ( 216) unterbindet und bei einer Temperatur der Brennkraftmaschine oberhalb eines vorbestimmten zweiten Wertes eine Durchströmung des Kühlmittel-Wärmetauschers ( 216) ermöglicht.
8. Verfahren nach einem der Ansprüche 5–7, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Absperrventil ( 404) abhängig von der Temperatur der Brennkraftmaschine, der Außentemperatur, einer fahrerseitigen Heizanforderung und/oder anderer Parameter öffnet oder schließt, sodass ein Kühlmittelumlauf im dritten Kühlmittel-Teilkreislauf ( 300) im Wesentlichen unterbunden ist oder das Kühlmittel sowohl im ersten ( 100) und/oder zweiten ( 200) als auch im dritten Kühlmittel-Teilkreislauf ( 300) umläuft.