In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102006041076 - Getriebeanordnung mit axialer Sicherung

Amt
Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102006041076
Anmeldedatum 01.09.2006
Veröffentlichungsnummer 102006041076
Veröffentlichungsdatum 06.03.2008
Veröffentlichungsart A1
IPC
F16H 57/00
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
57Allgemeine Einzelheiten von Getrieben
F16D 1/06
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen zum Übertragen einer Drehbewegung; ein- und ausrückbare Wellenkupplungen; Bremsen
1Nicht schaltbare Kupplungen zum starren Verbinden gleichachsiger Wellen oder anderer bewegter Maschinenelemente
06zum Befestigen einer Nabe auf einer Welle oder auf einem Wellenzapfen
CPC
F16D 1/06
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
1Couplings for rigidly connecting two coaxial shafts or other movable machine elements
06for attachment of a member on a shaft or on a shaft-end
F16H 57/0025
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
57General details of gearing
0018Shaft assemblies for gearings
0025with gearing elements rigidly connected to a shaft, e.g. securing gears or pulleys by specially adapted splines, keys or methods
Y10T 74/1956
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
74Machine element or mechanism
19Gearing
1956Adjustable
Y10T 74/19679
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
74Machine element or mechanism
19Gearing
19642Directly cooperating gears
19679Spur
B60J 1/17
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
1Windows; Windscreens; Accessories therefor
08arranged at vehicle sides
12adjustable
16slidable
17vertically
B60J 5/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
5Doors
04arranged at the vehicle sides
Anmelder BOSCH GMBH ROBERT
Erfinder WINTER MANFRED
KURZMANN RAINER
OBERLE KLAUS
GOTTSCHALK DANNY WERNER
Titel
(DE) Getriebeanordnung mit axialer Sicherung
Zusammenfassung
(DE)

Die Erfindung betrifft eiine Getriebeanordnung (1), insbesondere für Verstelleinrichtungen in Kraftfahrzeugen, umfassend ein Getrieberad (2), das mit Hilfe von Sicherungsmitteln (8) gegen ein axiales Verschieben auf einer Achse (3) oder einer Welle gesichert ist. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass die Achse (3) oder die Welle aus Kunststoff ausgebildet ist und die Sicherungsmittel (8) mindestens ein Formteil umfassen, das mindestens einen Axialanschlag zur direkten oder indirekten axialen Abstützung des Getrieberades (2) aufweist, und dass das Formteil (9) mittels einer Schraube (11) gegen ein axiales Verschieben an der Achse (3) oder Welle gesichert ist.