In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102006008435 - Träger und Verfahren zur Aufnahme einer Materialschicht

Amt Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102006008435
Anmeldedatum 23.02.2006
Veröffentlichungsnummer 102006008435
Veröffentlichungsdatum 06.09.2007
Veröffentlichungsart A1
IPC
B05C 9/08
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
CVorrichtungen zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
9Vorrichtungen oder Anlagen zum Auftragen von Flüssigkeit oder anderem fließfähigem Stoff auf Oberflächen durch Mittel, die nicht von den Gruppen B05C1/-B05C7/196
08zum Auftragen von Flüssigkeit oder anderem fließfähigem Stoff und Ausführen einer Hilfsmaßnahme
CPC
B41F 16/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
FPRINTING MACHINES OR PRESSES
16Transfer printing apparatus
B41M 5/38242
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING,
5Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
26Thermography
382Contact thermal transfer or sublimation processes
38242characterised by the use of different kinds of energy to effect transfer, e.g. heat and light
Anmelder KOERA PACKMAT MASCHB GMBH
Erfinder KIESLING VOLKMER
Titel
(DE) Träger und Verfahren zur Aufnahme einer Materialschicht
Zusammenfassung
(DE)

Bei einem Informationsträger (12) mit mindestens einer Information, die auf dem Informationsträger (12) vorgesehen ist, wird die Information über eine Materialschicht abgedeckt, die über eine Ultraschall-Sonotrode (18) aus einem Heißprägeband (24) ausgelöst wird, und dabei wird die Materialschicht auf den Informationsträger (12) an der Stelle übertragen, an der eine auf dem Informationsträger (12) abgelegte Information abgedeckt werden soll. Mit dem Übertragen von Materialschichten mittels einer Ultraschall-Sonotrode auf Informationsträger kann schnell und kostengünstig bei niedrigen Temperaturen gearbeitet werden. Die Ultraschall-Sonotroden arbeiten bevorzugt in einem Schwingungsbereich zwischen 15000 und 35000 Hz. Der Informationsträger (12) kann auch als Träger ausgebildet sein, der eine Materialschicht aufnimmt, ohne dass eine Information auf dem Träger verdeckt wird.