In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE000010150595 - Linearwälzlager

Amt Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 10150595
Anmeldedatum 12.10.2001
Veröffentlichungsnummer 000010150595
Veröffentlichungsdatum 17.04.2003
Veröffentlichungsart A1
IPC
F16C 29/06
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebeelemente, Kupplungselemente oder Bremsenelemente; Lager
29Lager für nur geradlinig bewegte Teile
04Wälzlager
06in denen die Wälzkörper teilweise ohne Belastung umlaufen
CPC
F16C 29/0685
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
29Bearings for parts moving only linearly
04Ball or roller bearings
06in which the rolling bodies circulate partly without carrying load
068with the bearing body fully encircling the guide rail or track
0683the bearing body encircles a rail or rod of circular cross-section, i.e. the linear bearing is not suited to transmit torque
0685with balls
F16C 29/0697
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
29Bearings for parts moving only linearly
04Ball or roller bearings
06in which the rolling bodies circulate partly without carrying load
068with the bearing body fully encircling the guide rail or track
0692the bearing body encircles a guide rail or track of non-circular cross-section, e.g. with grooves or protrusions, i.e. the linear bearing is suited to transmit torque
0695with balls
0697with polygonal guide rail or track
Anmelder INA SCHAEFFLER KG
Erfinder KRAUS MANFRED
OSTERLAENGER JUERGEN
Titel
(DE) Linearwälzlager
(EN) Linear ball bearing has tubular internal sleeve whose top and bottom surfaces form raceways for ball bearings, shaft on which it is fitted on having ribs which hold balls in position on raceways
Zusammenfassung
(DE)

Bei einem Linearwälzlager mit einer Welle (9) und einem Gehäuse (15), welches die Welle (9) umgibt und über Wälzkörper (3) an Laufbahnen (10) der Welle (9) längsverschieblich gelagert ist, wobei die Wälzkörper (3) sich in mehreren endlosen Umläufen befinden, die in dem Gehäuse (15) in Umfangsrichtung der Welle (9) hintereinander angeordnet sind und jeder Umlauf einen Tragbereich, einen Rücklaufbereich und zwei diese Bereiche miteinander verbindende Umlenkbereiche aufweist, und wobei das Gehäuse (15) von einem Trägerteil (14) und einem darin eingebetteten ringförmigen Tragstück (11) gebildet ist, dessen innere Oberfläche Laufbahnen (12) für tragende Wälzkörper (3) aufweist und an dessen äußerer Oberfläche Rücklaufkanäle (13) für rücklaufende Wälzkörper (3) angeordnet sind, ist erfindungsgemäß die Welle (9) zur Aufnahme und Übertragung von Drehmomenten mit einer im Querschnitt von der Kreisform abweichenden Profilierung versehen.

(EN)

The linear ball bearing has a tubular internal sleeve (11) whose top and bottom surfaces form raceways (12, 13) for the ball bearings (3). The shaft (9) on which it is fitted has ribs (10) which hold the balls in position on the raceways.

Auch veröffentlicht als