In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. AU2002238585 - Method for preventing press fit damages to wheelsets, particularly to wheelsets of rail vehicles

Amt
Australien
Aktenzeichen/Anmeldenummer 2002238585
Anmeldedatum 14.03.2002
Veröffentlichungsnummer 2002238585
Veröffentlichungsdatum 30.05.2002
Veröffentlichungsart A
IPC
C23C 4/134
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
12gekennzeichnet durch das Spritzverfahren
134Plasmaspritzen
B61F 15/20
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
61Eisenbahnen
FUntergestelle für Schienenfahrzeuge, z.B. Fahrgestellrahmen, Drehgestelle oder Anordnungen der Radsätze; Schienenfahrzeuge zum Betrieb auf Gleisen mit verschiedener Spurweite; Einrichtungen zum Verhindern des Entgleisens von Schienenfahrzeugen; Radabdeckungen; Bahnräumer oder dgl. für Schienenfahrzeuge
15Achsbuchsen
20Einzelheiten
C23C 24/04
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
24Beschichten, ausgehend von anorganischem Pulver
02durch alleiniges Anwenden von Druck
04kinetische oder Aufprallbeschichtung
Anmelder DEUTSCHE BAHN AG
Prioritätsdaten 10119309 19.04.2001 DE
Titel
(EN) Method for preventing press fit damages to wheelsets, particularly to wheelsets of rail vehicles
Zusammenfassung
(EN)
The invention relates to a method for preventing press fit damages to wheelsets, particularly to wheelsets of rail vehicles. To this end, the surface of a wheelset shaft is treated before subsequently joining of the wheelset. The aim of the invention is to develop a method, which cost-effectively protects the wheel seats from press damages by means of a special surface treatment, which is adapted to current maintenance technologies, and which avoids structural changes to existing wheelset designs. To this end, the invention provides that, first of all in at least one step, the wheelset shaft is longitudinally turned or longitudinal ground in its cylindrical and conical end area, and the resulting transition is smoothed and/or rounded whereby subsequently treating the surface of the wheelset shaft using a plasma ion implantation method. During this treatment, a finely distributed powder that reduces coefficients of friction, especially a powder containing sulfide, is applied to the rotating wheelset shaft under atmospheric pressure while using a cold plasma that contains reactive gas serving as a carrier gas. The powder is applied in such a manner as to construct, on the nanometer and/or micrometer scale, a very hard metallic slide layer having a low adhesiveness. In the event of the highest contact pressures between the wheelset shaft and the wheel, a solid lubrication, which prevents press damages, is produced immediately after the lubricant film has been ruptured.