In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008089926 - MASCARA-APPLIKATOR

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Ansprüche

1. Mascara-Applikator mit einem Griffteil (11), das über ein erstes Tragteil (12) eine erste Bürste (13) und
über ein zweites Tragteil (16) eine zweite Bürste (17) trägt, wobei jeder Bürste (13,17) ein eigener Vorrat an Mascara zugeordnet ist und wobei die erste Bürste (13) eine drahtgebundene Bürste mit zwischen verdrillten
Drähten (14) gehaltenen Filamenten (15) ist, dadurch gekennzeichnet, dass die zweite Bürste (17) eine
spritzgegossene Bürste mit aus einem weich-elastischen Kunststoff bestehenden Finger (19) ist, und dass eine erste Mascara, die sich in einem ersten Vorratsbehälter (20) befindet, andere rheologische und/oder chemische
Eigenschaften als eine zweite Mascara besitzt, die sich in einem zweiten Vorratsbehälter (22) befindet.

2. Mascara-Applikator nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die erste Mascara für die drahtgebundene erste Bürste (13) eine andere Viskosität als die zweite Mascara für die spritzgegossene zweite Bürste (17) besitzt.

3. Mascara-Applikator nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Viskosität V1 der ersten Mascara hδ- her als die Viskosität V2 der zweiten Mascara ist.

4. Mascara-Applikator nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Verhältnis V1Zv2 der Viskositäten V1 und V2 in einem Bereich von 1,05 bis 1,50 liegt.

5. Mascara-Applikator nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, , dass das Verhältnis Vx/V2 der Viskositäten
V1 und V2 in einem Bereich von 1,15 bis 1,25 liegt

6. Mascara-Applikator nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die erste Bürste (13) 5 bis 50 Filamente (15) pro Windung der verdrillten Drähte (14) aufweist.

7. Mascara-Applikator nach Anspruch 6 , dadurch gekennzeichnet, dass die erste Bürste (13) 10 bis 40 Filamente (15) pro Windung der verdrillten Drähte (14) aufweist .

8. Mascara-Applikator nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass die zweite Bürste (17) einen aussteifenden Kunststoffkern (18) aufweist, der auf seiner Außenseite die Finger (19) trägt.

9. Mascara-Applikator nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass der KunstStoffkern (18) zumindest abschnittsweise als Hohlkörper ausgebildet ist und dass die Finger (19) an ihrem dem Kunststoffkern (18) zuge- wandten Ende die Wandung des Kunststoffkerns (18) durchdringen.

10. Mascara-Applikator nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Tragteil (12) und das zweite Tragteil (16) jeweils stabartig ausgebildet sind und auf entgegengesetzten Seiten von dem Griffteil (11) auskragen.

11. Mascara-Applikator nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass das Griffteil (11) eine zylindrische Form besitzt.