Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2004005913) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ULTRASCHALLPRÜFUNG VON PUNKTSCHWEISSVERBINDUNGEN, INSBESONDERE VON KAROSSERIEBLECHEN

Pub. No.:    WO/2004/005913    International Application No.:    PCT/DE2003/002151
Publication Date: 15.01.2004 International Filing Date: 27.06.2003
IPC: G01N 29/38
G01N 29/40
Applicants: AGFA NDT GMBH
BUSCHKE, Paul
WAGNER, Joachim
Inventors: BUSCHKE, Paul
WAGNER, Joachim
Title: VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ULTRASCHALLPRÜFUNG VON PUNKTSCHWEISSVERBINDUNGEN, INSBESONDERE VON KAROSSERIEBLECHEN
Abstract:
Bei der Ultraschallprüfung wird ein Ultraschallprüfkopf an die zu prüfende Punktschweißverbindung angekoppelt. Es wird mindestens ein Ultraschallimpuls in die zu prüfende Punktschweißverbindung eingeschallt, wo der Impuls unter Abschwächung mehrfach zwischen einer Vorderfläche und einer Rückfläche hin- und herläuft. Der Ultraschallprüfkopf empfängt als Echosignale Anteile des Impulses, die mindestens einmal an der Rückfläche reflektiert wurden. Die so empfangenen Echosignale werden in einem Verstärker verstärkt und anschließend in einer Auswerteeinheit ausgewertet. Die Auswerteeinheit berücksichtigt nur solche Signale, die mindestens eine Auswerteschwelle erreichen. Die Echosignale werden unterteilt in eine Gruppe höherer Ordnung und eine Gruppe tieferer Ordnung. wobei die Echosignale niedriger Ordnung mindestens die ersten drei Echosignale einschließen. Zu den Echosignalen höherer Ordnung gehört mindestens das sechste Echosignal, vorzugsweise auch das fünfte Echosignal. Die Echosignale höherer Ordnung werden in dem Verstärker mit einem höheren Verstärkungsfaktor verstärkt und/oder werden mit einer niedrigeren Auswerteschwelle bewertet als die Echosignale niedriger Ordnung.