In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017021016 - FORTBEWEGUNGSMITTEL, ANORDNUNG UND VERFAHREN ZUR ENTWÄRMUNG EINER TRAKTIONSBATTERIE

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Ansprüche

1 . Verfahren zur Entwärmung einer Traktionsbatterie (1 ) mit einem

Kühlkörper (4) und einem Batteriemodul (3) umfassend die Schritte: Zuschneiden (100) einer Wärmeleitmatte (5),

- Anordnen (200) der Wärmeleitmatte (5) zwischen dem Kühlkörper (4) und dem Batteriemodul (3) und

Pressen (400) der Wärmeleitmatte (5) über eine Verringerung eines Abstandes des Kühlkörpers (4) und des Batteriemoduls (3).

2. Verfahren nach Anspruch 1 , wobei das Anordnen der Wärmeleitmatte (5) ein

Walzen (300) der Wärmeleitmatte (5) auf eine bei montierter

Traktionsbatterie (1 ) dem Kühlkörper (4) zugewandten Oberfläche des Batteriemoduls (3) umfasst.

3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, wobei das Anordnen derart erfolgt, dass eine selbsthaftende Schicht der Wärmeleitmatte (5) dem

Batteriemodul (3) zugewandt angeordnet wird.

4. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei die

Wärmeleitmatte (5) einerseits an dem Batteriemodul (3) und andererseits an dem Kühlkörper (4) anliegt.

5. Anordnung für eine Traktionsbatterie (1 ) umfassend

einen Kühlkörper (4),

ein Batteriemodul (3) und

eine zwischen dem Kühlkörper (4) und dem Batteriemodul (3) angeordnete Wärmeleitmatte (5).

6. Anordnung nach Anspruch 5, wobei die Wärmeleitmatte (5) zwischen dem Kühlkörper (4) und das Batteriemodul (3) gepresst ist.

7. Anordnung nach einem der vorstehenden Ansprüche 5 oder 6, wobei die Wärmeleitmatte (5) eine dem Batteriemodul (3) zugewandt angeordnete selbsthaftende Schicht (27) aufweist.

8. Anordnung nach einem der vorstehenden Ansprüche 5 bis 7, wobei eine normal zu einer Wärmeleitrichtung zwischen dem Kühlkörper (4) und dem Batteriemodul (3) orientierte Schraubverbindung (9, 19, 21 ) zwischen dem Kühlkörper (4) und dem Batteriemodul (3) vorgesehen ist, welche insbesondere auch einen Modulträger (7, 8) an dem

Batteriemodul (3) befestigt.

9. Anordnung nach einem der vorstehenden Ansprüche 5 bis 8, wobei Ränder der Wärmeleitmatte (5) entsprechend einer wärmeleitfähigen Fläche zwischen dem Kühlkörper (4) und dem Batteriemodul (3) zugeschnitten sind.

10. Anordnung nach einem der vorstehenden Ansprüche 5 bis 9, wobei die Wärmeleitmatte (5)

eine Polyester Schicht (24) und/oder

eine Acryl-Elastomerschicht (25) und/oder

eine weiche Acryl-Elastomerschicht (26) aufweist und/oder

eine Außenlage in Form einer selbsthaftende Schicht (27) und/oder eine Silikonbasis und/oder eine Acrylatbasis aufweist.

1 1. Anordnung nach einem der vorstehenden Ansprüche 5 bis 10, wobei die Wärmeleitmatte (5) eine Dicke zwischen 0,5 mm und 1 ,8 mm, insbesondere zwischen 1 , 1 mm und 1 ,3 mm aufweist.

12. Anordnung nach einem der vorstehenden Ansprüche 5 bis 1 1 , wobei die Wärmeleitmatte (5) eine dielektrische Festigkeit zwischen 6 kV/mm und 14 kV/mm, insbesondere zwischen 8 kV/mm und 12 kV/mm aufweist.

13. Anordnung nach einem der vorstehenden Ansprüche 5 bis 12, wobei der Kühlkörper (4) Fluidanschlüsse (22, 23) und eine Fluidführung für ein Kühlmittel aufweist.

14. Anordnung nach einem der vorstehenden Ansprüche 5 bis 13, wobei der Kühlkörper (4) eine metallische Oberfläche und/oder das Batteriemodul (3) eine metallische Oberfläche aufweist und die Wärmeleitmatte (5) unmittelbar mit der metallischen Oberfläche bzw. den metallischen Oberflächen in Kontakt steht.

15. Fortbewegungsmittel umfassend

eine elektrische Traktionsmaschine (2) und

eine Traktionsbatterie mit einer Anordnung (20) nach einem der vorstehenden Ansprüche 5 bis 14.