In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Dienstag 26.10.2021 um 12:00 PM MESZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008086786 - KARDIOVASKULÄRES MESSGERÄT

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

Kardiovaskuläres Messgerät, mit mehreren Manschettenanschlüssen, an welchen zu Manschetten führende Leitungen anschließbar sind, mit oszillometrischen Pulswellendetektions-Einheiten mit zumindest einem Drucksensor und einer Druckablass-Vorrichtung in den Pulswellendetektions-Einheiten,
gekennzeichnet durch mehr Manschettenanschlüsse als Pulswellendetektions-Einheiten (10) , wobei die Pulswellendetektions-Einheiten (10) jeweils mindestens einen Drucksensor (12) und ein Druckablass-Ventil (21) aufweisen,
eine Umschaltvorrichtung (20) zur Verbindung der Manschettenanschlüsse mit den Pulswellendetektions-Einheiten (10) zur Durchführung aufeinander folgender, oszillometrischer Messungen an verschiedenen Gliedmaßen,
und Mittel zur Ermittlung von Parametern zur Bestimmung des Knöchel-Arm- Index oder der Pulswellengeschwindigkeit .

Kardiovaskuläres Messgerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass
zwei oszillometrische Pulswellendetektions-Einheiten (10) vorgesehen sind,
und dass die Umschaltvorrichtung (20) drei oder mehr Manschettenanschlüsse mit diesen zwei oszillometrischen Pulswellendetektions-Einheiten (10) verbindet, um aufeinander folgende, oszillometrische Messungen an verschiedenen Gliedmaßen vorzunehmen, wobei an wenigstens zwei Gliedmaßen nahezu gleichzeitig gemessen wird, ohne dass zwischen den aufeinander folgenden Messungen manuelle Manschettenwechsel erforderlich sind.

3. Kardiovaskuläres Messgerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass
nur eine oszillometrische Pulswellendetektions- Einheit (10) verwendet wird,
dass eine Umschaltvorrichtung (20) nacheinander zwei oder mehr Manschetten (11) mit dieser oszillometrischen Pulswellendetektions-Einheit (10) verbindet, um aufeinander folgende, oszillometrische Messungen an verschiedenen Gliedmaßen vorzunehmen, ohne dass zwischen diesen aufeinander folgenden Messungen manuelle Manschettenwechsel erforderlich sind.

4. Kardiovaskuläres Messgerät nach zumindest eineπv der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Mittel zur Ermittlung von Parametern einen elektronischen Speicher (17) und/oder einen Microcontroller (17) aufweisen.

5. Kardiovaskuläres Messgerät nach zumindest einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Umschaltvorrichtung (20) für ein Paar Manschettenanschlüsse ein 4/2-Wege-Ventil (21) aufweist .

6. Kardiovaskuläres Messgerät nach zumindest einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eines oder mehrere 4/2-Wege-Ventile (21) der Umschaltvorrichtung (20) mit dem Microcontroller

(17) der Mittel zur Ermittlung von Parametern verbunden sind.