In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008028563 - DIMMERSCHALTUNG

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Ansprüche

1. Netzrückwirkungsarme Dimmerschaltung (14) zur Leistungsregelung eines elektrischen Verbrauchers (5), insbesondere einer Lampe, mit einem an ein Versor- gungsnetz anschließbaren Gleichrichter (2), mit einem vom Gleichrichter (2) gespeisten Halbbrückenwandler (3), umfassend zwei in Serie zwischen die Ausgänge des Gleichrichters (2) geschaltete elektrische Schaltelemente (T1 ,T2) und eine erste Anschlussstelle (4) für den Verbraucher (5) zwischen den Schaltelementen (T1.T2), sowie mit einem Steuerbauteil (7), welches die Schaltelemente (T1 ,T2) derart ansteuert, dass die Anschlussstelle (4) abwechselnd mit dem einen und dem anderen Ausgang des Gleichrichters (2) schaltungstechnisch verbunden ist.

2. Dimmerschaltung (14) nach Anspruch 1,
wobei der Halbbrückenwandler (3) zwei in Serie zwischen die Ausgänge des
Gleichrichters (2) geschaltete Kapazitäten (C1.C2) und eine zwischen den Kapazitäten (C1.C2) angeordnete zweite Anschlussstelle (6) umfasst, so dass der e- lektrische Verbraucher (5) zwischen die erste und die zweite Anschlussstelle (4 bzw. 6) schaltbar ist.

3. Dimmerschaltung (14) nach Anspruch 1 oder 2,
wobei die elektrischen Schaltelemente (T1 ,T2) als Transistoren, insbesondere als MOSFET's oder als Bipolar-Transistoren, oder als IGBT's ausgebildet sind.

4. Dimmerschaltung (14) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei der ersten Anschlussstelle (4) eine Drossel (L1) vorgeschaltet ist.

5. Dimmerschaltung (14) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei dem Gleichrichter (2) ein Entstörfilter (1) vorgeschaltet ist.

6. Dimmerschaltung (14) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei das Steuerbauteil (7) zur Dimmung die Schaltelemente (T1 ,T2) getaktet mit variabler Pulsbreite oder mit variabler Frequenz ansteuert.

7. Dimmerschaltung (14) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei das Steuerbauteil (7) mit einer Schnittstelle (8) zum Daten- oder Signalaustausch mit einem externen Steuergerät verbunden ist.

8. Bewegbarer Scheinwerfer (12), insbesondere zur Bühnenbeleuchtung, mit einer Halogenlampe (13) sowie mit einer der Halogenlampe (13) vorgeschalteten
Dimmerschaltung (14) nach einem der vorhergehenden Ansprüche.