In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017032361 - LEBENSMITTELTRENNVORRICHTUNG

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Lebensmitteltrennvorrichtung (10), insbesondere für Wurstwaren, welche eine rotierende Lochtrommel (18) mit einem inneren Abführraum (28) aufweist, welche Lochtrommel (18) einen perforierten

Trommelmantel (22) aufweist, dadurch gekennzeichnet,

dass neben der Lochtrommel (18) eine Quetschwalze (20) mit einer gummielastischen Oberfläche (30) angeordnet ist, wobei zwischen dem Trommelmantel (22) und der Mantelfläche der Quetschwalze (20) ein Aufnahmespalt (28) für Lebensmittel (34) angeordnet ist, und dass die Vorrichtung einen Rotationsantrieb (12, 14, 16) zum gegensinnigen Rotieren der Lochtrommel (18) und Quetschwalze (20) aufweist.

2. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach Anspruch 1, bei welcher die Quetschwalze (20) eine Silikon-, Gummi- oder Elastomerbeschichtung (30) aufweist.

3. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach Anspruch 2, bei welcher die Beschichtung (30) eine Stärke von wenigstens 2 mm, vorzugsweise wenigstens 5 mm aufweist.

4. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei welcher die Quetschwalze (20) kreiszylindrisch

ausgebildet ist.

5. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei welcher die Lochtrommel (18) kreiszylindrisch ausgebildet ist.

6. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach Anspruch 4 und 5, bei welcher die Antriebswellen (14, 16) der Lochtrommel (18) und der Quetschwalze (20) parallel zueinander angeordnet sind.

7. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei welcher die Lochtrommel (18) an ihren beiden Enden einen Ringwulst (24, 26) aufweist, der radial über den Trommelmantel (22) hinaussteht, und dass die Quetschwalze (20) in radialer Richtung in den Raum zwischen die Ringleisten (24, 26) eingreift.

8. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei welcher die Lochtrommel (18) und die Quetschwalze (20) in einer Antriebsmaschine (12) gehalten sind, bei der der Abstand der Mantelfläche des Trommelmantel (22)s von der Umfangsfläche der Quetschwalze (20) einstellbar ist.

9. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei welcher der Trommelmantel (22) über seinen Umfang nach außen weisende Schabkanten aufweist.

10. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach Anspruch 9, bei welcher die Schabkanten an den Perforationen im Trommelmantel (22) angeordnet sind.

11. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach Anspruch 10, bei welcher die Schabkanten die Perforationen im Trommelmantel (22) umgeben.

12. Lebensmitteltrennvorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei welcher die Lochtrommel (18) und die Quetschwalze (20) an einer gemeinsamen Stirnseite gelagert sind.