In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2011147754 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES ANGEREICHERTEN EXTRAKTES AUS BLÄTTERN VON VITIS VINIFERA L

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1 . Verfahren zur Herstellung eines Extraktes aus Blättern von Vitis vinifera L. umfassend folgende Schritte:

a) Bereitstellen einer Droge aus Blättern von Vitis vinifera L.

b) Extraktion der Droge mit einem Eluenten ausgewählt aus Wasser und Gemischen von Wasser mit Alkohol, unter Erhalt eines Rohextraktes,

c) Abtrennen des Rohextraktes von der extrahierten Droge,

d) zumindest teilweises Entfernen des Eluenten, unter Erhalt eines Dickextraktes, e) Rücklösen des Dickextraktes in Wasser,

f) Abtrennen unlöslicher Bestandteile,

g) selektive Anreicherung sekundärer Pflanzeninhaltsstoffe durch

i. eine 2-Phasenextraktion oder

ii. eine Membranfiltration.

2. Verfahren nach Anspruch 1 , wobei der Eluent Wasser oder eine Ethanol- Wassermischung ist, die 5 - 95 % (VA ) Ethanol enthält.

3. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Eluent zur Extraktion auf eine Temperatur von 40 - 80°C erwärmt wird, bevorzugt auf 15 - 25°C unterhalb der Siedetemperatur.

4. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die 2-Phasenextraktion eine Fest-Phasen-Extraktion ist.

5. Verfahren nach Anspruch 4, wobei die zweite Phase ein Adsorberharz ist, bevorzugt ausgewählt aus der Gruppe der nichtionischen hydrophoben Divinylbenzen-Copolymere, aliphatischen Esterpolymere und Formophenolpolymere.

6. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die 2-Phasen-Extraktion eine Flüssig-Flüssig-Extraktion ist.

7. Verfahren nach Anspruch 6, wobei die zweite Phase eine mit Wasser nicht mischbare Flüssigkeit ist, ausgewählt aus der Gruppe der Alkohole, Ketone, Alkane oder Ester.

8. Extrakt hergestellt nach einem der Ansprüche 1 bis 7.

9. Extrakt nach Anspruch 8, wobei das Verhältnis von nativer Droge zu Extrakt (DEVnativ) 12 : 1 bis 40 : 1 beträgt, der Gesamtflavonoidgehalt wenigstens 15 Gew.-% beträgt und der Gehalt an Anthocyanen wenigstens 0,1 Gew.-% beträgt.

10. Extraktzubereitung, enthaltend einen Extrakt nach einem der Ansprüche 8 bis 9 sowie mindestens einen physiologisch verträglichen Hilfsstoff.

1 1 . Verwendung eines Extrakts oder einer Extraktzubereitung nach einem der Ansprüche 8 bis 10, zur Herstellung von Medikamenten, pharmazeutischen Zubereitungen oder Nahrungsergänzüngsmitteln.

12. Verwendung eines Extrakts oder einer Extraktzubereitung nach einem der Ansprüche 8 bis 10 zur Behandlung oder Prophylaxe von entzündlichen Erkrankungen der Blutgefäße oder des Gastrointestinaltraktes, bei venöser Mikrozirkulationsstörung, bei ischämisch bedingten Erkrankungen, bei Hämorrhoidalleiden oder bei Perianalthrombose.

13. Verwendung nach Anspruch 12, wobei die entzündliche Erkrankung der Blutgefäße eine Phlebitis ist.

14. Verwendung nach Anspruch 12, wobei die venöse Mikrozirkulationsstörung eine

Chronisch venöse Insuffizienz (CVI) ist.

15. Verwendung nach Anspruch 12, wobei die ischämisch bedingten Erkrankungen

ausgewählt sind unter Erkrankungen des Herzens, insbesondere Herzinfarkt.