In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006079636 - MITTELSPANNUNGSLANDANSCHLUSS FÜR SCHIFFE

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Vorrichtung (1) zum elektrischen Anschluss eines mehrphasigen Schiffsverteilungsnetzes (14) an ein mehrphasiges Land-Versorgungsnetz (2) mit einer Anschlusseinheit zum Anschluss des Landversorgungsnetzes (2) , welche über einen Eingangstransformator (4) mit einer Kurzkupplung (5) verbunden ist, die über wenigstens einen Gleichspannungskreis (19,20) miteinander verbundene Stromrichter (6,7) aufweist, wobei der Kurzkupplung (5) ein Ausgangstransformator (8) nachgeschaltet ist, dessen AusgangsSpannung im Bereich zwischen 5 und 50 KV liegt und der über eine einzige mehrphasige Verbindungsleitung (9) mit dem Schiffsverteilungsnetz (14) verbindbar ist.

2. Vorrichtung (1) nach Anspruch 1,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t , dass
die Verbindungsleitung ein Kabel (9) ist, wobei das Kabel (9) über eine Kabeltrommel (10) mit Zugkraftregelung geführt ist.

3. Vorrichtung (1) nach Anspruch 1 oder 2,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t , dass
die Verbindungsleitung (9) wenigstens einen Lichtwellenleiter (18b) aufweist, der mit der Kurzkupplung (5) verbunden ist.

4. Vorrichtung (1) gemäß der vorhergehenden Ansprüche, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t , dass
die Verbindungsleitung (9) ein erstes Steckteil (12a) aufweist, das formkomplementär zu einem zweiten Steckteil (12b) ausgebildet ist, welches über eine mehrphasige Schiffsverbin-dungsleitung (11) mit dem Schiffsverteilungsnetz (14) verbunden ist.

5. Vorrichtung (1) gemäß Anspruch 4, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t , dass
die Schiffsverbindungsleitung (11) Sicherungen (13) zum
Schutz des Schiffsverteilungsnetzes (14) vor Kurzschlussströmen aufweist.

6. Vorrichtung (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t , dass
zwischen dem Eingangstransformator (4) und dem Landversorgungsnetz (2) eine Schaltanlage (3) angeordnet ist.

7. Vorrichtung (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t , dass
die Stromrichter (6,7) eine Brückenschaltung von selbstgeführten Leistungshalbleiterventilen aufweisen.

8. Vorrichtung (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t , dass
die Verbindungsleitung (9) zwei Leiterphasen zum Potenzialausgleich zwischen Schiffsverteilungsnetz (14) und Landver-sorgungsnetz (2) aufweist.

9. Verfahren zum elektrischen Anschluss eines mehrphasigen Schiffsverteilungsnetzes (14) an ein Landversorgungsnetz (2), bei dem eine mehrphasige Schiffsverbindungsleitung (11) mit einer mehrphasigen Verbindungsleitung (9) über Verbindungsmittel (12) verbunden wird, wobei die Verbindungsleitung (9) über einen Ausgangstransformatorv (8) mit einer Kurzkupplung (5) verbunden ist, die über einen Eingangstransformator (4) an das Landversorgungsnetz (2) angeschlossen ist, und bei dem eine Steuereinheit (17) anschließend die Verbindungsmittel (12) auf die Funktionstüchtigkeit der Verbindung überprüft und bei Vorliegen der Funktionstüchtigkeit auf eine Regeleinheit der Kurzkupplung (5) zugreift, um die Energieversorgung des Schiffsverteilungsnetzes (14) durch das Landversorgungsnetz (2) in Gang zu setzen.

10. Verfahren nach Anspruch 9,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h.n e t , dass
die Steuereinheit (17) auf einem das Schiffverteilungsnetz (14) tragenden Schiff angeordnet ist und über wenigstens einen Lichtweilenleiter (18b) der Schiffsverbindungsleitung (11) , der über die Verbindungsmittel (12) mit einem zugeord-neten an der Kurzkupplung (5) angeschlossenen Lichtwellenleiter (18a) der Verbindungsleitung (9) gekoppelt ist, auf die Regeleinheit zugreift.

11. Verfahren nach Anspruch 9 oder 10,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t , dass
die Steuereinheit (17) der Regeleinheit Stellparameter zum Einstellen der Kurzkupplung (5) übergibt.