البحث في مجموعات البراءات الوطنية والدولية
بعض محتويات هذا التطبيق غير متوفرة في الوقت الحالي.
إذا استمرت هذه الحالة ، يرجى الاتصال بنا علىتعليق وإتصال
1. (WO2018162459) METHOD, DRIVER ASSISTANCE SYSTEM AND VEHICLE FOR THE AUTOMATED DRIVING OF A VEHICLE DURING A PARKING EVENT
ملاحظة: نص مبني على عمليات التَعرف الضوئي على الحروف. الرجاء إستخدام صيغ PDF لقيمتها القانونية

Patentansprüche

Verfahren zum automatisierten Fahren eines Fahrzeugs (1 1 ) während eines Parkereignisses (10), aufweisend

Vorbereiten des Parkereignisses (10) in einem Trainingsmodus durch Aufnahme von Trajektorienpunkten während der Fahrt des Fahrzeugs (1 1 ) in dem

Trainingsmodus;

Aufnahme der Umgebung des Fahrzeugs (1 1 ) während der Fahrt des Fahrzeugs (1 1 ) in dem Trainingsmodus;

automatisiertes Fahren des Fahrzeugs (1 1 ) in einem Betriebsmodus unter

Berücksichtigung der Aufnahmen von Trajektorienpunkten und der Umgebung während des Trainingsmodus;

gekennzeichnet durch

Erstellen eines Geschwindigkeitsprofils (20) für den Fahrer des Fahrzeugs (1 1 ) während der Fahrt des Fahrzeugs (1 1 ) in dem Trainingsmodus; und

Berücksichtigen des erstellten Geschwindigkeitsprofils (20) während des

Parkereignisses (10) in dem Betriebsmodus des Fahrzeugs (1 1 ).

Verfahren nach Anspruch 1 , ferner aufweisend

Anlegen von einer Mehrzahl von Geschwindigkeitsprofilen für den Fahrer anhand des erstellten Geschwindigkeitsprofils (20).

Verfahren nach Anspruch 1 oder Anspruch 2, ferner aufweisend

Adaptieren des erstellten Geschwindigkeitsprofils (20) unter Berücksichtigung von Wünschen des Fahrers und/oder des Erfahrungsgrades des Fahrers und/oder einer vorgegebenen Maximalgeschwindigkeit.

Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, ferner aufweisend

Unterteilen des erstellten Geschwindigkeitsprofils (20) in Geschwindigkeitsbereiche.

Verfahren nach Anspruch 4, ferner aufweisend

Glätten von Bereichsübergängen (29) zwischen den Geschwindigkeitsbereichen

des Geschwindigkeitsprofils (20) .

6. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 5, ferner aufweisend

Anpassen des erstellten Geschwindigkeitsprofils (20) unter Berücksichtigung von Objekten in der Nähe des Fahrzeugs (1 1 ) und/oder eines Lenkwinkels des

Fahrzeugs während der Fahrt des Fahrzeugs (1 1 ) in dem Betriebsmodus.

7. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 6, ferner aufweisend

Verwenden einer Beschleunigungsnormalisierung.

8. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 7, ferner aufweisend

Adaptieren des erstellten Geschwindigkeitsprofils (20) für einen Rückfahrmodus des Fahrzeugs.

9. Fahrerassistenzsystem zum automatisierten Fahren eines Fahrzeugs (1 1 ) während eines Parkereignisses (10), aufweisend

ein Speichereinrichtung zum Speichern von Trajektorienpunkten und der

Umgebung des Fahrzeugs während der Fahrt des Fahrzeugs (1 1 ) in dem

Trainingsmodus; dadurch gekennzeichnet, dass in der Speichereinrichtung ein erstelltes Geschwindigkeitsprofils (20) für den Fahrer des Fahrzeugs (1 1 ) gespeichert wird, das während der Fahrt des Fahrzeugs (1 1 ) in dem

Trainingsmodus erstellt wurde; und

mindestens eine Verarbeitungseinrichtung zum Abrufen der Speicherinhalte der Speichereinrichtung, wobei das erstellte Geschwindigkeitsprofil (20) während des Parkereignisses (10) in dem Betriebsmodus des Fahrzeugs (1 1 ) aus der

Speichereinrichtung durch die Verarbeitungseinrichtung abrufbar ist.

10. Fahrerassistenzsystem nach Anspruch 9, ferner aufweisend

eine Vergleichseinrichtung zum Vergleichen von Geschwindigkeiten aus dem erstellen Geschwindigkeitsprofil (20) mit ermittelten Geschwindigkeiten während des Betriebsmodus des Fahrzeugs (1 1 ).

1 1 . Fahrzeug aufweisend ein Fahrerassistenzsystem nach Anspruch 9 oder Anspruch 10 zur Ausführung des Verfahrens nach einem der Ansprüche 1 bis 8.