بعض محتويات هذا التطبيق غير متوفرة في الوقت الحالي.
إذا استمرت هذه الحالة ، يرجى الاتصال بنا علىتعليق وإتصال
1. (WO2018137945) SPECTACLE LENS FOR A DISPLAY DEVICE WHICH CAN BE PLACED ON THE HEAD OF A USER AND GENERATES AN IMAGE
ملاحظة: نص مبني على عمليات التَعرف الضوئي على الحروف. الرجاء إستخدام صيغ PDF لقيمتها القانونية

Patentansprüche

1. Brillenglas für eine auf den Kopf eines Benutzers aufsetzbare und ein Bild erzeugende Anzeigevorrichtung (1 ),

wobei das Brillenglas (3) eine Vorderseite (19) und eine Rückseite (15),

einen Einkoppelabschnitt (1 1 ) und einen vom Einkoppelabschnitt (1 1 ) beabstandeten

Umlenkabschnitt (13),

einen Austrittsabschnitt (16) in der Rückseite (15) sowie

einen Lichtführungskanal (12) aufweist, der Lichtbündel (9) von Pixeln des erzeugten Bildes, die über den Einkoppelabschnitt (1 1 ) des Brillenglases (3, 4) in das Brillenglas (3, 4) eingekoppelt sind, im Brillenglas (3, 4) bis zum Umlenkabschnitt (13) führt, von dem sie in Richtung zum Austrittsabschnitt (16) hin umgelenkt und dann durch den

Austriüsabschniü (16) aus dem Brillenglas (3, 4) ausgekoppelt werden,

wobei das Brillenglas (3, 4) als Gleitsichtglas mit einem Fernbereich (F) und einem Nahbereich (N) ausgebildet ist und der Austrittsabschnitt (16), in Draufsicht auf die Rückseite (15) des Brillenglases (3, 4) gesehen, außerhalb des Fernbereichs (F) und außerhalb des Nahbereichs (N) liegt.

2. Brillenglas nach Anspruch 1 , bei dem sich die Krümmung des Austrittsabschnitts (16) von der Krümmung eines Zwischenbereichs (24) der Rückseite zwischen dem

Austrittsabschnitt (16) und dem Nahbereich (N) derart unterscheidet, dass die

Fehlsichtigkeitskorrektur bei Betrachtung der Umgebung durch den Austrittsabschnitt (16) schlechter ist als bei Betrachtung der Umgebung durch den Zwischenbereich (24).

3. Brillenglas nach Anspruch 1 oder 2, bei dem die gesamte Rückseite (15) als stetige und differenzierbare Fläche ausgebildet ist.

4. Brillenglas nach einem der obigen Ansprüche, bei dem die Vorderseite (19) gekrümmt und die Rückseite (15) gekrümmt ausgebildet ist.

5. Brillenglas nach einem der obigen Ansprüche, bei dem die Rückseite (15) als

Freiformfläche ausgebildet ist, die die Fehlsichtigkeitskorrektur bewirkt.

6. Brillenglas nach einem der obigen Ansprüche, bei dem der Austrittsabschnitt (16)

sphärisch gekrümmt ausgebildet ist.

7. Brillenglas nach einem der Ansprüche 1 bis 5, bei dem der Austrittsabschnitt (16) asphärisch gekrümmt ausgebildet ist.

8. Brillenglas nach einem der obigen Ansprüche, bei dem die Vorderseite sphärisch

gekrümmt ist.

9. Brillenglas nach einem der obigen Ansprüche, bei dem der Astigmatismus im

Austrittsabschnitt (16) größer als 1 Dioptrie oder größer als 2 Dioptrien ist.

10. Brillenglas nach einem der obigen Ansprüche, bei dem der Astigmatismus im Nahbereich (N) nicht größer als 1 Dioptrie oder nicht größer als 0,5 Dioptrien ist.

11 . Anzeigevorrichtung mit

einer auf den Kopf eines Benutzers aufsetzbaren Haltevorrichtung (2),

einem an der Haltevorrichtung (2) befestigten Bilderzeugungsmodul (5), das ein Bild erzeugt, und

einer an der Haltevorrichtung (2) befestigten Abbildungsoptik, die ein Brillenglas (3, 4) nach einem der obigen Ansprüche aufweist und die das erzeugte Bild im auf dem Kopf des Benutzers aufgesetzten Zustand der Haltevorrichtung (2) so abbildet, dass es der Benutzer als virtuelles Bild wahrnehmen kann.

12. Verfahren zur Herstellung eines Brillenglases nach einem der Ansprüche 1 bis 10, bei dem

verschiedene Fehlsichtigkeitsbereiche, die jeweils durch einen Bereich der zu korrigierenden Aberrationen bestimmt sind, festgelegt werden,

für jeden Fehlsichtigkeitsbereich ein Krümmungsverlauf des Austrittsabschnitts berechnet und dieser Austrittsabschnitt dem Fehlsichtigkeitsbereich zugeordnet wird,

der Fehlsichtigkeitsbereich ermittelt wird, in den der Aberrationswert des herzustellenden Brillenglases fällt,

der Krümmungsverlauf der Rückseite des herzustellenden Brillenglases damit berechnet wird, dass der dem ermittelten Fehlsichtigkeitsbereich zugeordnete Austrittsabschnitt ausgewählt und sein Krümmungsverlauf bei Berechnung des Krümmungsverlaufes der Rückseite festgehalten und nicht geändert wird,

und das Brillenglas basierend auf dem berechneten Krümmungsverlauf der Rückseite hergestellt wird.